10-jähriges Jubiläum: Geschmolzener Kern und Southshore BG

Update 22.20 Uhr: Das neue Schlachtfeld wird nur während des Geburtstagsevents spielbar sein. Wenn es gefällt, dann wird man es eventuell jedes Jahr zum Geburtstag wieder herausholen. Man will es nur zeitlich beschränkt im Spiel lassen, da die Entwickler davon ausgehen, dass es anonsten mit der Zeit eine negative Erfahrung für die Spieler wird. Sie denken es wird den Spielern mit der Zeit zu langweilig, da es einfach ein langer langsamer Deathmatch grind ist. Eben ganz wie in den alten Zeiten.

Das Schlachtfeld wird außerdem NPCs und Gebäude beinhalten, sowie das alte PVP Ehrensystem. Je höher man im Rang während der Schlacht steigt, desto mehr Punkte bekommt man. Den Rang erhält man in Form eines Buffs, der nach dem Ende des Schlachtfeldes wieder verschwindet. Die Karte wird zudem auf den Bereich der beiden Dörfer beschränkt, so dass sich die Spieler nicht zu sehr aufteilen. Es treten im Übrigen 100 vs. 100 Spieler an.

Quelle: wowpedia.org

Ursprüngliche Meldung:
Blizzard hat heute völlig überraschend näheres zum 10-jährigen Jubiläum von World of Warcraft verraten. Zunächst einmal haben sie bestätigt, dass Tarrens Mill vs. Southshore ein neues Schlachtfeld wird und zwar im Team Deathmatch! Alle PvP’ler dürfen an dieser Stelle in Jubelstürme ausbrechen.

Zur Feier des Jubiläums wird zudem der Geschmolzene Kern eine Rückkehr erfahren. In einem zeitlich beschränkten Event wird es Spieler der Höchststufe möglich sein an einer speziellen 40-Spieler-Version vom Geschmolzenen Kern über den Schlachtzugsbrowser teilzunehmen. Wenn es gelingt den Feuerfürsten zu besiegen erhält man zur Belohnung einen Erfolg und ein spezielles Kernhund-Reittier.

Darüber hinaus erhält jeder, der sich während des Events einloggt das Geschmolzene Kernhündchen (Bild nach dem Newsumbuch). Die Events und Belohnungen werden nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sein. Einen genaueren Zeitraum will Blizzard erst später bekannt geben.

Zur Ankündigung auf der offiziellen Seite gelangt ihr hier »