Mit WoD wird das Lootsystem leicht umgestellt!

Das Lootsystem ist für manchen Spieler derzeit in World of Warcraft ein großer Knackpunkt, welcher den Spielspaß trüben kann.

Jede Woche besucht man die Raidinstanzen aufs Neue und jede Woche verlässt ein anderer Spieler diese mit dem Loot, den man selbst dringend benötigen würde.

Einem selbst bleibt nichts anderes übrig, als erneut auf die kommende Woche zu warten, da man nicht nochmal in die gleiche Raidinstanz eintreten darf, auch wenn es ein anderer Schwierigkeitsgrad ist.



Mit Warlords of Draenor ändert sich das vielleicht ein wenig. Zum einen ist es möglich, die Raidinstanzen mehrfach in der Woche zu durchlaufen, zum anderen kann man die selbe Instanz in jedem Schwierigkeitsgrad (LFR, Normal, Heroic, Mythic) besuchen. Die IDs werden voneinander getrennt behandelt, sodass ihr euch nun nicht mehr entscheiden müsst, welchen Schwierigkeitsgrad ihr rocken wollt!

Diese Neuerung bringt eine weitere Änderung mit sich, welche die Lootberechtigung betrifft. So könnt ihr zwar die gleiche Raidinstanz mehrfach bewältigen, seid aber nur beim ersten Durchlauf lootberechtigt. Die Anzahl der fallen gelassenen Beute richtet sich hierbei nach der Anzahl der Spieler, welche zum Kreis der Lootberechtigten gehören.

Ein Beispiel: Eure Gilde möchte Freitagabend einen Ausflug in die Raidinstanz Hochfels wagen, von den 25 Mitspielern konnten aber 20 nicht so lange warten und waren bereits am Mittwochabend dort gewesen. Diese 20 Mitspieler sind nun vom Loot ausgeschlossen, welcher dadurch automatisch reduziert wird. Es droppt nur noch ein einziger Gegenstand, auf welchen sich die 5 übrig gebliebenen Spieler stürzen können.

Gefällt euch das neue System? Und was sagt ihr zur Aufweichung der ID-Zugehörigkeit?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (29) »