Darum ist die Anzahl an Bauplätzen in der Garnison begrenzt

Das Thema der Anzahl an Bauplätzen, die man in der Garnison zur Verfügung hat, ist im offiziellen Forum mal wieder hochgekommen. Für viele Spieler sind es einfach zu wenig Bauplätze. Nun hat sich Community Manager Bashiok in den Thread eingeschaltet und erläutert noch einmal die Sichtweise der Entwickler.

Zitat von: Bashiok (Quelle)
It is intentional that you’ll be making some tough decisions on which buildings (and their bonuses) you want. Instead of having a lot of buildings with mediocre bonuses, we reduced the number of plots you have and redesigned the building bonuses to be quite impactful to your gameplay. Overall our design philosophy is that a few meaningful decisions is better than lots of inconsequential ones.

Er betont, dass es beabsichtigt ist, dass Spieler schwere Entscheidungen treffen müssen, welche Gebäude sie nun in ihrer Garnison haben möchten. Statt mehrere Gebäude mit kleinen Boni zu haben, hat man die Anzahl der Bauplätze reduziert und die Boni der Gebäude wesentlich wertvoller gestaltet.

Diese haben nun einen größeren Einfluss auf das Spiel. Die Philosophie dahinter lautet, dass es besser ist einige wenige bedeutungsvolle Entscheidungen zu treffen, als viele frei von Konsequenzen.

Alle Boni seien auf eine gewisse Art cool und daher habe man auch die Möglichkeit die Gebäude zu wechseln (so oft man will), wenn man denkt, man braucht nun andere Boni. Das kostet zwar einiges an Ressourcen, Gold und Zeit, aber, wenn man dies möchte, dann kann man es tun.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (20) »