Ben Schnetzer verspricht, dass die Fans den Film lieben werden

Falls euch Ben Schnetzer nicht bekannt ist, haben wir für euch ein paar Daten zu ihm. In erster Linie war er Teil der Besetzung, die den Warcraft Film gedreht hat. Des Weiteren ist er 24 Jahre alt und hat auch schon bei Law & Order mitgespielt. Weitere Filme von ihm sind Pride, The Book Thief, The Riot Club und Punk’s Dead.

Auf der Promo-Tour zu seinem neuen Film Pride hat er nun auch über Warcraft gesprochen. Dabei sagte er, dass es natürlich den Erwartungsdruck gibt, aber dank Duncan Jones (dem Regisseur des Filmes) denkt er nicht, dass irgendjemand enttäuscht sein wird. Die Story des Filmes sei für jeden greifbar, egal ob man das Spiel vorher gespielt hat oder nicht. Er geht aber auch davon aus, dass die “Hardcore” Gamer es lieben werden, wie Duncan Jones das Spiel im Film geehrt hat.

Über Duncan sagte Ben Schnetzer, dass dieser ein wahres Genie und eine unglaubliche Person sei. Schnetzer würde ihm in jeden Kampf folgen und da er nicht viel über den Film sagen kann, sagt er, dass er einfach großartig wird.

Hoffen wir einfach, dass die Einschätzung von Ben Schnetzer zutrifft. Duncan Jones ist sicherlich der richtige Regisseur für den Film gewesen. Jones ist selbst leidenschaftlicher World of Warcraft Spieler und bringt somit den nötigen Background mit. Vielleicht sehen wir auf der BlizzCon 2014 schon einen kleinen Teaser-Trailer.

Quelle: belfasttelegraph.co.uk