Der zweite Teil der offiziellen Vorschau zur Garnison

Blizzard hat nun den zweiten Teil ihrer Vorschau auf die Garnison von Warlords of Draenor veröffentlicht. Dieses Mal steht die Gebäudeauswahl und deren Auswirkung auf eure Berufe im Vordergrund.

Der verfügbare Platz eurer Gebäude hängt von eurer Garnisonsstufe ab. Auf Stufe 1 beginnt ihr mit einem kleinen und einem großen Bauplatz. Mittels Quests platziert ihr dann auf dem kleinen Bauplatz ein Gebäude passend zu einem eurer Hauptberufe. Auf dem großen Platz baut ihr dann eine Kaserne.

Auf Stufe 2 gibt es einen weiteren kleinen Bauplatz und einen mittleren Bauplatz. Und ihr bekommt Raum für drei der vier vorgegebenen Gebäude: Angelhütte, Kräutergarten, Haustiermenagerie und Mondsturzausgrabung (Allianz) bzw. Frostwolfmine (Horde). Auf Stufe 3 erhaltet ihr Platz für jeweils ein weiteres Gebäude jeder Größe (ein kleines, ein mittleres, ein großes und die letzte Vorgabe).

Alles Weitere an Erläuterungen könnt ihr dem sehr ausführlichen und informativen Bluepost entnehmen.

Zitat von: Kaivax (Quelle)

In dieser Blogreihe erhaltet ihr einen genaueren Einblick in die Entwicklung der Garnisonen und wie ihr in Warlords of Draenor mit ihnen interagieren könnt. In dieser zweiten Folge werden wir uns näher ansehen, aus welchen Gebäuden eine komplett bewaffnete und funktionsfähige Garnison besteht und wie sie sich auf eure Berufe auswirken.

Wie schon in Teil 1 dieser Reihe erwähnt, möchten wir, dass euer Landbesitz auf Draenor euer Spielerlebnis in fundamentaler Weise beeinflusst. Eure Garnison besteht hauptsächlich aus Gebäuden und den Anhängern, die sie bewohnen. Wenn eure Garnison anwächst, nehmen auch eure Optionen und Möglichkeiten zu, sie zu eurem Vorteil auf Draenor einzusetzen. Die Anhänger in eurer Garnison werden mit der Zeit zahlreicher und stärker. Welche Aufgabe sie für euch übernehmen können, hängt davon ab, welche Gebäude ihr in eurer Basis errichtet.

Bescheidene Anfänge und hohe Ziele

Selbst eine ganz neue Garnison trägt nahezu sofort zu eurer beruflichen Entwicklung bei. Ihr habt zahlreiche Bauoptionen und eure Entscheidungen wirken sich direkt darauf aus, was eure Anhänger für euch tun können und welche Belohnungen ihr von ihnen erhaltet.

Der für Gebäude verfügbare Platz hängt von eurer Garnisonsstufe ab. Auf Stufe 1 habt ihr einen kleinen und einen großen Bauplatz für Gebäude dieser Größe. In Quests platziert ihr auf dem ersten kleinen Bauplatz ein Gebäude, das zu einem eurer Hauptberufe passt, und auf dem ersten großen Bauplatz eine Kaserne.

Auf Garnisonsstufe 2 erhaltet ihr einen zusätzlichen kleinen und einen mittleren Bauplatz sowie Raum für drei der vier vorgegebenen Gebäude: Angelhütte, Kräutergarten, Haustiermenagerie und Mondsturzausgrabung (Allianz) bzw. Frostwolfmine (Horde). Alle Spieler können schließlich die vier Vorgaben freischalten und nutzen, wobei jede einiges an Synergien mit den entsprechenden Aktivitäten bietet. Die Angelhütte ermöglicht euch z. B. nicht nur, in Garnisonsgewässern zu angeln und tägliche Angelquests anzunehmen – ihr könnt mit ihr auch Nat Pagle als Anhänger gewinnen, der dadurch einen Ort erhält, um mit euch auf Draenor zu arbeiten.

Die jeweiligen Quests, um Zugang zu den vier vorgegebenen Gebäuden zu erhalten, werden beim Stufenaufstieg eures Charakters verfügbar. Ihr könnt die Mine auf Stufe 92, die Angelhütte auf Stufe 94, den Kräutergarten auf Stufe 96 und die Haustiermenagerie auf Stufe 98 erhalten.

Auf Garnisonsstufe 3 erhaltet ihr Platz für jeweils ein weiteres Gebäude jeder Größe (ein kleines, ein mittleres, ein großes und die letzte Vorgabe). Zu Beginn solltet ihr euch aber mit eurem ersten Gebäude vertraut machen und dann überlegen, was ihr mit den anderen kostbaren Plätzen macht, die verfügbar werden.

Auf kleinen Bauplätzen können sich das Ingenieurlabor, das Alchemielabor, das Verzauberkunstatelier, die Juwelenschleiferei, die Wiederverwertung, die Schreibstube, das Lagerhaus, die Maßschneiderei, die Schmiede oder die Gerberei befinden.

Da sich auch die Gebäudestufe erhöht, solltet ihr sowohl die Garnison als auch alle Gebäude innerhalb eurer Mauern ausbauen, um die höchstmögliche Funktionalität zu erreichen. Dazu müsst ihr euch die Baupläne für das Gebäude mit der passenden Stufe beim Händler für Baupläne besorgen:

  • Alle Baupläne der Stufe 1 werden verfügbar, sobald eure Garnison Stufe 2 erreicht.
  • Baupläne der Stufe 2 werden je nach Gebäudegröße zu unterschiedlichen Zeitpunkten verfügbar:
    • Kleine Gebäude: Erreicht Charakterstufe 96 oder schließt die Zone Talador ab.
    • Mittlere Gebäude: Erreicht Charakterstufe 98 oder schließt die Zone Spitzen von Arak ab.
    • Kleine Gebäude: Erreicht Charakterstufe 100 oder schließt die Zone Nagrand ab.
  • Baupläne der Stufe 3 werden verfügbar, wenn ihr bestimmte Erfolge in Draenor abschließt.
  • Baupläne der Stufe 3 gelten accountweit. Sobald ihr einen davon für einen Charakter freischaltet, ist er für alle Charaktere auf eurem Account verfügbar.

Die goldene Mitte

Beim Planen eurer Garnison werdet ihr einige der wichtigsten Entscheidungen treffen, wenn es Zeit wird, Gebäude mittlerer Größe zu bauen. Diese nutzen im Gegensatz zu den kleineren Arbeitsstätten mehr Fläche und ermöglichen euren Anhängern, sowohl mit euch an größeren Projekten zu arbeiten als auch miteinander zu interagieren.

Zu den mittleren Gebäuden gehören die Frostwallschenke der Horde und das Mondsturzgasthaus der Allianz, die Scheune, das Sägewerk, das Heiligtum des Gladiators und der Handelsposten.

Wenn ihr euch für die Schenke bzw. das Gasthaus entscheidet, bietet euch ein Besucher jeden Tag eine Dungeonquest mit üppigen Belohnungen an. Auf Stufe 100 erhaltet ihr pro Tag zwei solcher Quests. Nach und nach könnt ihr zufällige Anhänger mit benötigten Eigenschaften und Fähigkeiten rekrutieren. Auf der höchsten Ausbaustufe schaltet die Schenke bzw. das Gasthaus ziemlich profitable Schatzsuchemissionen frei.

Mit der Scheune der Stufe 1 erhaltet ihr die Fähigkeit, Grollhufe, Elekk, Wölfe und Talbuk zu fangen, um Leder und Fell zu erhalten, das ihr in der Lederverarbeitung oder Schneiderei verwenden könnt. Dazu legt ihr eine Falle und bringt niedrigstufige Kreaturen dazu, hineinzulaufen. Auf Stufe 2 erlernt ihr, Eber und Flussbestien zu fangen, um seltenes Fleisch zu erhalten und die besten Rezepte zu kochen. Auf Stufe 3 könnt ihr Elitebestien fangen und ihr Wildblut abzapfen, das ihr als Zutat für epische hergestellte Rüstungen und Waffen benötigt.

Im Heiligtum des Gladiators erhaltet ihr einen Bonus auf eure Regeneration außerhalb des Kampfes in Außenzonen auf Draenor, gewinnt die Fähigkeit, auf Draenor draußen sicher zu fallen und unter Wasser zu atmen, erlernt eine einzigartige Fähigkeit zur Schadensverringerung und erhaltet schließlich Zugang zum anspruchsvollen Gladiatorenturnier im Kolosseum von Hochfels, das eine besondere Nemesis-PvP-Questreihe freischaltet.

In der Nemesis-Questreihe erhalten PvP-Spieler die Aufgabe, gegnerische Spielercharaktere bestimmter Völker zu jagen, um Ruhm und mehr als ein Dutzend Titel wie z. B. Draeneivernichter, Trolljäger, Orctöter und Gnomenschreck zu erhalten. Wahrhaft wachsame Spieler, die jede Nemesis-Quest abschließen, werden mit dem Titel „Kriegsherr von Draenor“ belohnt.

Auf die Größe kommt es an

Eure Garnison ist vor den vielen, extremen Gefahren auf Draenor nicht sicher. Gemeinsam mit euren Anhängern müsst ihr euch anstrengen, wenn ihr es mit der Eisernen Horde zu tun bekommt – und das wird geschehen! Um eure Effektivität und die Erfolgschancen zu steigern, braucht ihr einige große Gebäude.

Auf großen Bauplätzen können sich der Magierturm der Allianz oder die Geisterlodge (das Gegenstück der Horde), die Kaserne, der Zwergenbunker (Allianz), die Kriegswerkstatt (Horde) ein Stall oder die Gnomische Werkstatt (Allianz) bzw. die Goblinwerkstatt (Horde) befinden.

Der Magierturm sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch unglaublich mächtig. Sobald ihr ihn (oder die Geisterlodge als Hordenäquivalent) errichtet, erhaltet ihr von Ogern auf Draenor Ogerportalsteine. Das Gebäude wird danach zu einem Ende eines Systems aus Zweiwegeportalen, das ihr mit Ogerportalen in jeder Zone auf Draenor nutzen könnt. Ihr benutzt die Portalsteine, um jeweils ein Portal auf Stufe 1, zwei auf Stufe 2 und drei auf Stufe 3 des Gebäudes zu aktivieren.

Der Stall ermöglicht euch, besondere Reittiere auf Draenor zu fangen und zu trainieren. Diese einzigartigen Reittiere erscheinen überall auf der Welt, und nachdem ihr sie gefunden und per Lasso eingefangen habt, schickt ihr sie zum Training in eure Garnison. In den darauffolgenden Trainingsquests könnt ihr die Reittiere eurer Sammlung hinzufügen, erlernt auf Stufe 2 des Stalls die Fähigkeit, während des Reitens mit Objekten in Außenzonen auf ganz Draenor zu interagieren, und werdet schließlich auf Stufe 3 mit einer erhöhten Reittiergeschwindigkeit belohnt. Durch die mit diesem beeindruckenden Gebäude verbundenen Erfolge schaltet ihr weitere Reittiere und den Titel „Stallmeister“ frei.

Vielleicht trifft auch die Gnomische Werkstatt oder die Goblinwerkstatt bei den großen Gebäuden eher euren Geschmack. Dieser wahre Spielzeugladen gewährt auf den ersten beiden Stufen Zugang zu einzigartigen Gegenständen wie dem Robogockel, Personentransportsystem, Wachgeschützspender und Mikrojetpack. Auf Gebäudestufe 3 geht der Spaß dann richtig los, da ihr die Möglichkeit erhaltet, eine Spritztour mit einem Belagerungsfahrzeug zu machen – außerhalb der Garnison und überall auf Draenor. Ja, auch auf Ashran.

Niemand hat gesagt, die Gebäudeauswahl würde einfach!

Ihr habt zwar die Möglichkeit, Gebäude abzureißen und durch neue zu ersetzen, solltet euch aber schon vorher mit den Optionen befassen, um eure Garnison so zu planen, dass sie auf die Spielweise und die Bedürfnisse eures Charakters ausgerichtet ist.

Das erwartet euch noch

Falls ihr ihn verpasst habt, findet ihr hier Teil 1 unserer Vorschau zur Garnison. Im dritten Teil werden wir uns näher mit Anhängern, Missionen und der Möglichkeit, Belohnungen zu holen, befassen. Falls ihr die Warlords of Draenor-Beta mit uns testet und Fragen oder sonstige Anmerkungen zur Garnison habt, postet sie bitte in unserem Beta General Discussion-Forum (in englischer Sprache). Ihr könnt natürlich auch gerne hier einen Kommentar hinterlassen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »