Übersicht aller Features von Patch 6.0.2: Die Eiserne Flut

Wie wir seit dem vergangenen Freitag wissen, wird Patch 6.0.2: Die Eiserne Flut am Mittwoch, den 15. Oktober 2014 auf die Live-Server aufgespielt. Dieser Patch bringt sehr viele Veränderungen und neue Features in das Spiel und bereitet somit die Veröffentlichung der Erweiterung Warlords of Draenor vor.

Wir haben dies nun zum Anlass genommen, um euch eine Übersicht aller Änderungen und Features von Patch 6.0.2 an die Hand zu geben. Somit könnt ihr euch in den kommenden Tagen noch einmal auf den Patch vorbereiten.

Die überarbeiteten Charaktermodelle

Mit dem Patch werden die Charaktermodelle folgender Rassen vollständig überarbeitet: Menschen, Zwerge, Gnome, Nachtelfen, Draenei, Orcs, Untote, Tauren, Trolle


Das Pre-Event für Warlords of Draenor

Bis zum Erscheinen der Erweiterung habt ihr ab dem Patch 6.0.2 Zeit am Pre-Event zur kommenden Erweiterung teilzunehmen. Dieses Event findet in den Verwüsteten Landen statt. Ein Portal in eurer Hauptstadt (Stormwind / Orgrimmar) führt euch direkt dorthin.

Eure Aufgabe besteht darin die Truppen der Orcs zurückzuschlagen und die Reise nach Draenor vorzubereiten. Für das Event gibt es als Belohnung einen Erfolg und ein Haustier.

Die Gegenstandsquetsche inklusive Werteänderungen

Der Patch wird die großen Zahlen aus dem Spiel entfernen. Dies bedeutet, dass euer Lebenspool wesentlich kleiner wird (80.000 bis 100.000 Leben als DD auf Stufe 90) und euer Schaden, sowie eure Heilungen deutlich kleinere Zahlen verursachen. Dem entsprechend sind auch die Zahlen der Werte auf euren Gegenständen wesentlich kleiner. Einzig das Gegenstandslevel bleibt gleich.

Des Weiteren fallen die Werte Trefferwertung und Waffenkunde weg. Diese werden aus dem Spiel genommen. Gegenstände, die diese Werte aktuell haben bekommen einen weiteren Sekundären Wert (Krit, Tempo, Meisterschaft).

Außerdem wird es auf den Tank-Gegenständen keine Parier- oder Ausweichwertung mehr geben. Stattdessen befindet sich auf diesen Gegenständen der Wert Bonusrüstung.

Neue Werte, die in das Spiel kommen:

  • Bonusrüstung: Gesamter durch Rüstung verringerter körperlicher Schaden: X Prozent. Erhöht Angriffskraft um X.
  • Mehrfachschlag: Gewährt euch zwei Chancen von 5%, zusätzliche Angriffe oder Heilungen mit einer Effektivität von 30% des Ursprungswerts auszuführen.
  • Vielseitigkeit: Erhöht verursachten Schaden und Heilung um X Prozent und verringert erlittenen Schaden um X Prozent.
  • Lebensraub: Heilt euch um einen Teil des Schadens oder der Heilung, die ihr verursacht.
  • Vermeidung: Verringert den Schaden, den ihr durch Flächenangriffe erleidet.

Allerdings werden diese neuen Werte (mit Ausnahme der Bonusrüstung) erst mit Warlords of Draenor auf den Gegenständen zu finden sein. Die automatische Anpassung eurer Ausrüstung an eure jeweilige Spezialisierung (Tank / Heiler / DD) kommt ebenfalls erst mit WoD ins Spiel.

Das Umschmieden fällt raus

Auch das Umschmieden wird mit dem Patch vollständig aus dem Spiel entfernt.

Klassenänderungen

Patch 6.0.2 bringt natürlich auch jede Menge Klassenänderungen ins Spiel. Ihr seht auch bereits die neuen Stufe 100 Talente im Talentbaum. Natürlich können diese erst auf Stufe 100 und somit mit Warlords of Draenor gelernt werden.

Ansonsten werdet ihr bemerken, dass viele Fähigkeiten aus dem Spiel genommen wurden. Allen voran einige CC-Fähigkeiten. Des Weiteren wurden manche Fähigkeiten zu einer zusammengefügt und viele wurden in passive Fähigkeiten umgewandelt.

Manche Klassen haben sogar sehr starke Überarbeitungen erfahren. Ihr solltet euch nach dem Patch ein wenig Zeit nehmen, euch mit eurer Klasse auseinanderzusetzen. Zudem wurden auch einige Glyphen überarbeitet oder ausgetauscht.

Am grundlegenden Klassensystem ändert sich allerdings nichts.

Legendary Questreihe MoP

Mit dem Erscheinen von Patch 6.0.2 könnt ihr die aktuelle Legendary-Questreihe für den Umhang nicht mehr annehmen. Bis zur Veröffentlichung von Warlords of Draenor könnt ihr diese aber noch abschließen, falls ihr sie vor dem Patch angenommen habt.

Charakterwiederherstellung

Ab dem Patch ist es möglich, dass ihr gelöschte Charaktere einmal im Monat wiederherstellen könnt. Genauere Informationen dazu bekommt ihr hier »

Lebensqualitätsverbesserungen

Der Patch bringt etliche Lebensqualitätsverbesserungen ins Spiel. Unter anderem die Spielzeugkiste, ein weiteres Fach im Leerenlager, eine Reagenzienbank (Materiallager), eine Sortierfunktion für Taschen und viele neue Interface-Optionen (diese sind im Spiel mit einem Ausrufezeichen markiert).

In den System-Optionen könnt ihr außerdem die neuen Charaktermodelle abschalten und wieder die alten Modelle anzeigen lassen. Zudem könnt ihr dort nun für Schlachtzüge und Schlachtfelder spezielle Grafikoptionen einstellen, die nur dort gelten.

Alle Lebensqualitätsverbesserungen im Überblick findet ihr in unserer Galerie »

Das neue Dungeon-Tool

Das Dungeon-Tool wird mit Patch 6.0.2 ebenfalls überarbeitet. Unter anderem könnt ihr dort nun Organisierte-Gruppen erstellen und dabei auch Beschränkungen wie Gegenstandslevel einstellen. Dies geht für PvE- wie auch für PvP-Inhalte.

Das Geplänkel

Der Patch bringt das Geplänkel für 2v2 und 3v3 Arenen zurück ins Spiel. Im neuen Dungeon-Tool findet ihr die Anmeldung unter “Spieler gegen Spieler”, dann der Reiter “Ungewertet” und dort unter “Arenkämpfe”. Somit könnt ihr euch in Zukunft wieder einspielen, bevor ihr euch in die gewerteten Kämpfe stürzt.

Freigabe alter Charakternamen

Alte und inaktive Charakternamen, die sich seit dem 13. November 2008 nicht mehr eingeloggt haben, werden mit dem Erscheinen von Patch 6.0.2 freigegeben. Solltet ihr also noch einen Namen retten wollen, dann habt ihr noch ein paar Tage Zeit um euch einzuloggen.

Kampfgilde und Herausforderungsmodus

Hier endet jeweils die erste Saison und beide Inhalte können bis zum Erscheinen von Warlords of Draenor nicht mehr gespielt werden. Es gibt also eine kleine Pause.

Änderungen an der Schlachtzugsstruktur

Die Schwierigkeitsgrade bleiben alle im Spiel aber sie bekommen neue Namen und ihre Größe ändert sich. So könnte man die neue Schlachtzugsstruktur in einem Satz beschreiben. Nun folgt die etwas ausführlichere Erklärung:

LFR (MoP) => LFR (Patch 6.0.2)
Flexibler Modus (MoP) => Normaler Modus (Patch 6.0.2)
Normaler Modus (MoP) => Heroischer Modus (Patch 6.0.2)
Heroischer Modus (MoP) => Mythischer Modus (Patch 6.0.2)

Dabei gilt, dass LFR, Normaler Modus und Heroischer Modus in ihrer Größe flexibel sind und von 10 bis 30 Spieler betreten, sowie bestritten werden können. Der Mythische Modus ist auf 20 Spieler ausgelegt. Beim LFR und Normalen Modus erhaltet ihr nur persönliche Beute bei den Bossen.

Änderung des ID-Systems

Ab sofort gilt in allen Schwierigkeitsgraden, dass ihr nur eine Boss-ID erhaltet. Ihr könnt also jeden Boss so oft wie ihr wollt töten, bekommt aber nur einmal pro Boss und pro Schwierigkeitsgrad in der Woche Loot. Im Prinzip das aktuelle LFR-System ausgeweitet auf alle Schwierigkeitsgrade.

Erbstücke bei Garrosh

Garrosh lässt ab dem Patch beim ersten Kill eines Charakters die Erbstückwaffen mit einer Dropchance von 100% fallen. Bedeutet ihr könnt auf diese Weise sicher eine Erbstückwaffe für euren Charakter erhalten. Mit dem Erscheinen von Warlords of Draenor wird er keine Erbstückwaffen mehr fallen lassen.

Schlacht um Orgrimmar

Dieser Schlachtzug wird mit dem Patch bereits auf die neue Schlachtzugsstruktur angepasst.

Das Auktionshaus

Mit dem Patch wird das Auktionshaus fraktionsübergreifend. Damit gibt es auf jedem Server nur noch ein einziges Auktionshaus für beide Fraktionen. Es kann also sein, dass ihr als Hordler Gegenstände von Allianzlern kauft und um gekehrt. Die bisherigen neutralen Auktionshäuser bieten ihre Waren dann automatisch ebenfalls im normalen Auktionshaus an. Dies wird sicher auf sehr unausgeglichenen Servern für einige Freude sorgen.

Änderungen an den Gilden

Mit dem Patch fallen die Gildenlevel weg und auch einige der bisherigen Boni. Übrig bleiben die Gildenerfolge, sowie die Gildenhändler. Folgende Boni bleiben im Spiel:

Aufsitzen
Hastige Ruhe
Mobile Banking
Schneller als der Tod
Gildenpost
Massenwiederbelebung

Der Bonus In Windeseile ist nun der Standard bei Flugrouten und wird automatisch angewandt, wenn ihr eine solche nutzt. Jede Gilde hat diese Boni in Zukunft von Beginn an.

Entfallen der Tapferkeits- und Gerechtigkeitspunkte

Mit dem Patch 6.0.2 werden auch die Tapferkeits- und Gerechtigkeitspunkte aus dem Spiel entfernt. Gegenstände oder Objekte, die bisher für die Punkte gekauft werden konnten, kosten nun entweder Gold oder wurden ebenfalls aus dem Spiel entfernt.

Umrechnungsfaktor

Pro Punkt (Tapferkeit und Gerechtigkeit) bekommt ihr 47 Silber. Wenn ihr also 7000 Punkte (3000 Tapferkeitspunkte und 4000 Gerechtigkeitspunkte) habt, dann erhaltet ihr 3.290 Gold.

Gegenstandsaufwertung

Eure Gegenstände könnt ihr ab dem Patch pro Stufe für 50 Geringe Amulette des Glücks aufwerten.

Stufe 90 UBRS

Die Instanz UBRS bekommt mit Patch 6.0.2 eine überarbeitete Stufe 90 Version, in der ihr Ausrüstung mit Gegenstandslevel 550 bekommen könnt.

Rückkehr der Dunklen Nächte

Die Nächte in World of Warcraft werden ab dem Patch wieder richtig dunkel sein.

Berufsboni fallen weg

Alle aktuellen Boni der Berufe (zum Beispiel: zusätzlicher Sockel, Kritbonus, Ausdauerbonus, Armschienenverzauberung etc.) werden aus dem Spiel entfernt. Ab dem Patch haben die Berufe keine dieser besonderen Boni mehr.

Überarbeitete Rassenboni

Alle Rassenboni (bis auf Pandaren) erhalten eine Überarbeitung.

Mehr Freiheit beim Transmogrifizieren

Es können nun alle Arten von Zweihändern transmogrifiziert werden.

Überarbeitung alter Dungeons

Die Tiefschwarze Grotte, Hügel der Klingenhauer und Kral der Klingenhauer wurden überarbeitet. Ein Besuch dieser alten Low-Dungeons lohnt sich auf jeden Fall.

Überarbeitung Orgrimmar und Undercity

Die Kor’kron sind aus beiden Städten verschwunden und die entsprechenden vorherigen Bewohner sind wieder da.

Das waren soweit alle Änderungen und Features des Patches, soweit es uns bekannt ist. Dabei kann natürlich die ein oder andere Sachen fehlen, weshalb ihr sehr gerne uns in den Kommentaren eventuelle Änderungen oder Features, die fehlen, nennen dürft. Wir bauen diese dann anschließend in die Übersicht ein.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (35) »