Wo die Fanliebe hinfällt, oder: Wie viel WoW seid ihr?

Menschen sind im Allgemeinen ja als Jäger und Sammler bekannt, und so fällt natürlich auch als Spieler der Apfel nicht weit vom Stamm. Wir lieben unser Warcraft-Universum und leben diese Liebe auch unterschiedlich aus: Einige haben jede Collectors Edition seit Classic Release daheim herumstehen, andere (vermutlich eher die weibliche Fraktion) sammeln die Plüschies und Sammelfiguren, haben den ganzen Schrank voll Warcraft-Klamotten, Taschen, Tassen, Schmuck usw.

Sammeln oder stechen: Wie tief sitzt eure Liebe zum Warcraft-Universum?
Doch da soll es auch Menschen geben, die weiter gehen als andere, denen es nicht reicht, ihre Fanliebe als Textil auf der Haut zu tragen oder ihre Vitrinen mit Figuren aller Art zu schmücken. Nein, bei manchen geht die Fanliebe förmlich unter die Haut und hält ein Leben lang. Da werden die Körper mit dem Logo der favorisierten Fraktion, einem Lieblings- oder sogar dem eigenen Charakter geschmückt.

Auch bei mir daheim ziehen immer mehr Warcraft- und Diablo-Bücher ein und auch mein Kleiderschrank muss langsam unter meiner Merchandise- und Nerd-Sammelwut “leiden”. Ich liebe die kleinen Staubfänger und auch der Plüsch-Treasure Goblin aus Diablo ist quasi schon bestellt.

Wie sieht es da bei euch aus? Wie sehr lebt ihr euer Fantum aus? Sammelt ihr auch “nur” Bücher & Co., oder geht eure Liebe tiefer als bei den anderen?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (15) »