Hearthcrawler-Macher verkünden ihren Rückzug

Wir hatten euch ja letzte Woche über die Sperrung tausender Hearthstone-Accounts berichtet, die Blizzard wegen “Bottings”, bzw. der Nutzung von Drittsoftware sperrte, die dem Fair-Play-Gedanken widersprechen.

Doch anscheinend hat man nicht nur die Nutzer von Bot-Software gesperrt, sondern auch ein ernsthaftes Gespräch mit den Entwicklern von solcher Software geführt. Denn wie wir nun bei den Kollegen von EuroGamer in Erfahrung bringen konnten, hat die Schmiede Crawlerbots ihren Rückzug angekündigt.

Nach einem Gespräch mit Blizzard war es klar, dass man seine WoW- und Hearthstone-Produkte vom Markt nehmen muss, hierzu zählt auch das bekannte Botting-Programm “Hearthcrawler“. Man bedankt sich dann noch artig von seinen Kunden und verweist darauf, dass im Prinzip ja jeder wusste, dass dieser Tag einmal kommen würde, denn Botting verstößt nun mal gegen die Regeln.

Ich persönlich musste nach dieser Meldung kein Tränchen verdrücken, denn Botting, Cheating u.ä., hat nichts in unseren Lieblingsspielen zu suchen!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »