BlizzCon 2014 – Der Rückblick

Auch in diesem Jahr hat Blizzard nach Anaheim gerufen und der Tross der Fans (und natürlich auch der Presse) ist diesem Ruf gefolgt. Im Vorhinein gab es einige Spekulationen ob einer Lücke im Zeitplan – von Addons, neuem Spiel oder gar wirklich nichts war die Rede. Und im Endeffekt hat Blizzard uns alle überrascht, denn man kam mit einem völlig neuen Franchise um die Ecke: Overwatch.

Doch auch in den altbewährten Universen hat sich einiges bewegt, im einen mehr, im anderen weniger. Doch man kann sagen: es war eine spannende BlizzCon, auf der es mehr zu sehen gab, als auf den meisten der letzten BlizzCons. Und nun, da der ganze Spuk vorbei ist, ist es auch an der Zeit, ein Recap zu ziehen, zurückzublicken auf die letzten zwei Tage und vielleicht auch einen Ausblick auf die Zukunft zu wagen.


Die Messe

BlizzCon, das ist irgendwie immer etwas besonderes. Nicht, dass es keine bessere, keine größere oder keine beeindruckendere Spieleveranstaltung im Jahr gäbe, aber es gibt kaum eine, bei der die Fans so miteinander verbunden sind wie in Anaheim. Das ist es auch, was den besonderen Flair der BlizzCon ausmacht. Alle, die sich hier versammeln sind da, um eins zu tun: Blizzard und ihre Spiele zu feiern. Und nur wenige andere Publisher gönnen sich ein solches Fest.

Und so war auch die Eröffnungsveranstaltung wieder mit einigen Gänsehautmomenten gespickt. Sei es die Rede von Mike Morhaime, in der er sich deutlich gegen Gamergate, Hass und Gewalt unter den Spielern aussprach und alle dazu aufrief, das Hobby als solches zu betreiben und die Mitspieler als Freunde zu sehen. Sei es der Moment, an dem sinnbildlich der Vorhang fiel und Overwatch dem Kanon der Blizzardspiele beitrat. Ein neues Universum, ein neues Spiel, ein neues Genre und vor allem (von vielen sehnsüchtig erwartet) ein vollkommen neuer Grafik- und Designstil.

Aber auch abseits der großen Nachrichten und Neuigkeiten wurde den Spielern einiges geboten. Temporäre Tattoos, Gesichtsbemalung, dutzende von Gewinnspielen, ausgerichtet von Hardware-Herstellern und anderen, mit Blizzard verbundenen Firmen. Und natürlich wollen wir den Talent- und Kostümwettbewerb nicht vergessen. Außerdem bietet sich dem normalen Spieler wohl nirgendwo so gut die Gelegenheit, mal mit den Entwicklern ins Gespräch zu kommen wie hier.

World of Warcraft

Wer in Anaheim mit neuen Infos zum kommenden WoW-Addon Warlords of Draenor gerechnet hat, kam nicht auf seine Kosten. Aber ehrlich? Wer hätte auch damit gerechnet? Der Release ist in wenigen Tagen und jetzt noch neue Infos zu bekommen war schon vor der BlizzCon extrem unwahrscheinlich.

Und so haben sich die Entwickler auch keine Geheimnisse mehr entlocken lassen, es gab ja auch einfach keine. Trotzdem war es toll, zu sehen, wie sich die Fans auf das Addon freuen und vor allem, wie überzeugt die Entwickler davon reden. Man scheint hier doch ein Addon zu haben, dass Blizzard selbst sehr fasziniert und mit dem die Entwickler viel Spaß hatten.

Warcraft Film

Anders sah es da schon beim Warcraft Film aus. Gut, auf dem Panel wurde nicht viel neues gesagt, aber nachdem wir hier in Anaheim die ersten Minuten Warcraft auf der großen Leinwand erleben durften, bin ich mehr als nur zuversichtlich, was den Film angeht.

Doch zuerst war ich geschockt. Es gab eine ca. 2 minütige Vorschau mit einigen Szenen mit Lothar und Durotan sowie einigen Schlachten. Das Ganze wirkte wirklich episch, aber wie Duncan Jones es vorher in einer Videobotschaft schon sagte, die CGI-Effekte waren noch jenseits von fertig.

Das merkte man aber nicht auf den ersten Blick, denn die Orcs, Elfen und auch die Umgebung wirkte durchaus vernünftig, etwas auf dem Niveau von Blizzard Cinematics. Das ist schon ordentlich, wirkt in einem Film, in dem gerenderte Orcs neben echten Menschen stehen aber doch irgendwie nicht so wirklich überzeugend. Und so hatte ich ein echt ungutes, ja sogar fast trashiges Gefühl.

Doch dann kam noch ein Ausschnitt, ca. 30 Sekunden, der noch keinem Zuschauer bisher gezeigt wurde. Darin war, so wieder Duncan Jones, eine fertig gerenderte Szene mit Durotan zu sehen, der am Bett seiner schwangeren Frau in Sorge sitzt. Und DAS war der Wahnsinn! Durotan war so verdammt realistisch, so verdammt detailliert und das Ganze wirkte kein bisschen künstlich. Wenn der ganze Film so aussieht, brauchen wir uns zumindest um die grafische Umsetzung des Warcraft-Universums keine Sorgen mehr zu machen. Muss nur noch die Story und der Rest gut werden :)

Heroes of the Storm

Das Blizzard MOBA war die Sensation der letzten BlizzCon und auch in diesem Jahr wurde Heroes of the Storm wieder mächtig gefeiert. Die Community scheint schon gewaltig, bei den E-Sports Matches gab es massenweise Zuschauer und das Interesse ist ungebrochen.

Dafür zeigte Blizzard nicht allzu viel neues. Drei neue Maps, vier neue Helden (Jaina, Thrall, die Lost Vikings (!!!) und Sylvanas), das war es dann auch im Großen und Ganzen schon. Natürlich gab es noch einige Kleinigkeiten, die angespochen wurden, wie zum Beispiel den Beta-Beginn Mitte Januar 😉

Was es sonst noch zu Heroes of the Storm gab, erfahrt ihr auf unserer Fanseite »

StarCraft II: Legacy of the Void

StarCraft Fans aufgepasst! Legacy of the Void ist endlich wieder ein Thema. Vermutlich neben Overwatch die Überraschung der BlizzCon! Denn lange war es still um den dritten Teil von StarCraft II, welcher ganz den Protoss gewidmet ist. Und im Gegensatz zu Hearth of the Swarm wird Legacy of the Void kein wirkliches Addon, sondern ein Vollpreisspiel, für das man keinen der Vorgänger benötigt.

Ansonsten wurden noch einige Features, Änderungen und Neuigkeiten zu LoV angesprochen, die hier aber nicht Thema sein sollen. Wenn ihr mehr wissen möchtet, könnt ihr gerne auf unsere bald erscheinende Preview auf gamona.de warten.

Hearthstone

Krach! Bumm! Und Explosionen! Hearthstone hat auch ein neues Addon angekündigt, welches auf den explosiven Namen Gnomes gegen Goblins hört und genau diese beiden Tüftler-Völker zum Thema hat.

Über 120 neue Karten warten dort auf euch, die alle mehr oder weniger humorvoll die missratenen und schiefgegangenen Erfindungen der Gnome und Goblins zum Thema haben. Und das Beste an dem Ganzen? Fans des Spiels müssen sich gar nicht so lange gedulden, denn das Addon erscheint bereits im kommenden Monat, also noch in diesem Jahr!

Mehr Infos findet ihr auch hier auf unserer Hearthstone-Fanseite »

Diablo III

Ähnlich wie bei WoW, so ist auch bei Diablo nichts wirklich Neues zu erwarten gewesen und diese niedrigen Erwartungen wurden auch voll und ganz erfüllt. Denn abgesehen von einigen Infos zu Patch 2.1.2 und einigen weiteren zur kommenden, zweiten Season gab es kaum etwas Neues.

Obwohl. Abseits der Infos zu nahenden Inhalten gab es auch einen Ausblick in eine etwas weitere Ferne, denn man konnte einen ersten Blick auf ein Gebiet werfen, dass die Ruinen von Sichuan heißt und eine von Baal in Diablo 2 zerstörte Barbaren-Stadt darstellt. Dieses Gebiet soll in einem der folgenden Patches in den Abenteuermodus eingefügt werden.

Wir haben Game Producer Rob Foote interviewt und das Ergebnis gibts hier »

Overwatch

Last but not least gab es natürlich noch die größte aller Überraschungen, nämlich das neue Spiel und Franchise Overwatch. Ein Shooter von Blizzard, na, wenn das mal kein Abenteuer ist! Vom Spielprinzip her, und stellenweise sogar optisch, ähnelt Overwatch dem beliebten Team Fortress 2, auch wenn es technisch natürlich in einer vollkommen anderen Liga spielt.

Das Spiel sieht bisher wirklich interessant aus und wird sich, so Blizzards Lead Designer Jeff Kaplan, vollkommen auf die actiongeladene Multiplayer Erfahrung fokussieren. Die Story und ähnliches soll nicht im Spiel, sondern durch begleitende Medien wie Videos, Texte, Bilder, Comics, etc. fortspinnen. Ich bin wirklich sehr gespannt auf Overwatch!

Wollt ihr mehr wissen? Dann gibt es bald eine ausführliche Preview auf gamona.de!

E-Sports

Im Bereich des elektronischen Sports war auf der BlizzCon natürlich auch die Hölle los. Neben den Weltmeisterschaftsfinalen in StarCaft II, WoW Arena und Hearthstone, wurde auch zum ersten Mal ein Turnier in Heroes of the Storm ausgetragen. Neben den natürlich spannenden Spielen waren aber allein schon die Bühnen und die Atmosphäre der absolute Wahnsinn.

Am meisten beeindruckt hat mich dabei die Bühne von Hearthstone, welche in Gestalt einer gigantischen Blockhütte daherkam, in welcher die beiden Spieler an einem großen Tisch vor einem prasselnden Kaminfeuer saßen. Absolut tolles Fireside Duell!

Aber auch die neue Bühne der WCS Finals für StarCraft II war gewaltig. Zum ersten Mal in der an das Convention Center angeschlossenen Arena verortet, welche ganzen 12.000 Zuschauern Platz bot, war hier einfach nur große Party angesagt.

Gewonnen haben schließlich einige Außenseiter, aber auch einige Favoriten. In StarCraft II konnte sich der Koreaner Life vom Team StarTale die Krone des Weltmeisters sichern, bei Hearthstone ging diese an den Spieler Firebat und in der WoW Arena dominierte das Team Bleached Bones. Alles in allem eine absolut beeindruckende Erfahrung, denn wer E-Sports auf der BlizzCon erlebt, sieht die Sache mit anderen Augen.

Abschluss

Zum Abschluss hielt dann Vice President Paul Sams seine Rede, in welcher er noch einmal die tollen Ereignisse der Con Revue passieren ließ und sich bei den Fans für die tollen zwei Tage bedankte. Leider gab er noch keinen Hinweis, ob im nächsten Jahr wieder eine BlizzCon anstehen wird, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass Blizzard sich das nicht entgehen lassen wird.

Dann übernahmen die Level 90 Elite Tauren Chieftains die Bühne und bereiteten das Feld für den Act des Abends vor, Metallica. ETC, die hauseigene Blizzard Band mit hochrangigen Musikern wie Samwise Didier und Mike Morhaime hat sich alle Mühe gegeben, den Zuschauern musikalisch einzuheizen.

Aber natürlich konnten sie nicht mit der Metal-Band aller Metal-Bands mithalten, denn das Feuerwerk, dass Metallica dann abgefeiert hat, sucht wahrlich Seinesgleichen. Trotz der schlechten Akustik und der nicht ganz so sauberen (und für europäische Ohren etwas lauten) Anlage, ein absolut wahnsinniges Konzert. Blizzard, wir kommen nächstes Jahr gerne wieder!

Ein paar optische Eindrücke der BlizzCon 2014 erhaltet ihr hier »

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (7) »