The Lost Vikings im Browser spielen

Wer die Geschichte von Blizzard genauer kennt, der weiß auch, dass die Redmonder Softwareschmiede zunächst unter dem Namen Silicon & Synapse firmierte und einige Spiele Anfang der 90er auf den Markt brachte, bevor man sich dann 1994 entschied den Namen auf Blizzard Entertainment umzuändern. 1992/1993 begeisterte man viele Spieler mit The Lost Vikings, ein Spiel, bei dem es um die drei Wikinger Erik, Baleog und Olaf geht, die aus ihrem Heimatort auf das Raumschiff des Außerirdischen Tomator entführt werden.

Den drei skurillen Helden gelingt dann zwar die Flucht, der Weg nach Hause ist jedoch lang und viele Welten müssen erkundet werden, bevor man wieder im heimischen Dorf angekommen ist. Der Spieler übernimmt hierbei abwechselnd die Steuerung der drei Hauptfiguren, die mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet sind. Nun gilt es diese Fähigkeiten so geschickt wie möglich einzusetzen, damit die vorgegebenen Aufgaben und Rätsel bewältigt werden können. Dies ist nur im Teamplay möglich, stirbt einer der Wikinger, dann ist das jeweilige Level nicht mehr schaffbar.

Ich persönlich hatte jede Menge Spaß mit The Lost Vikings und das Spiel erfreut sich auch heute noch größter Beliebtheit bei den Fans. Auf der Webseite archive.org ist es nun möglich das kultige Spiel direkt im Browser zu zocken, wer Erik, Baleog und Olaf noch nicht kennt, der sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, denn das Spiel macht auch heute noch jede Menge Spaß. Die Rätsel und Knobeleien sind ohnehin zeitlos und immer noch eine Herausforderung, der Blizzard-typische Humor darf natürlich auch nicht fehlen.

WoW-Spieler können die drei Wikinger übrigens bei einem Gastauftritt in der Uldaman-Instanz begutachten, dort gilt es dann sogar eine Quest für Baleog zu erledigen. In Starcraft II baute man dann auch ein Easteregg ein, hier konnte man durch die Benutzung eines Computers ein Arcadespiel aufrufen, das an The Lost Vikings erinnert.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »