Erläuterungen zu den neuen Dailies mit Patch 6.1

In einem recht ausführlichen Bluepost gibt uns CM Bashiok einen kleinen Ausblick auf World of Warcraft Patch 6.1, genauer gesagt geht es um die neuen Daily-Quests, die mit dem nächsten Content-Patch auf die Server kommen werden. Gerade wenn es um das Thema Dailies geht, dann gehen die Meinungen der Spieler hierzu weit auseinander, entweder man liebt oder man hasst sie.

So lässt uns Bashiok zunächst wissen, dass man die Daily-Quests bei den Entwicklern absolut nicht als “böse” ansieht, sondern als ein Werkzeug in einer Werkzeugbox. Jedem Spieler stehen verschiedene dieser Werkzeuge zur Verfügung, welche man nun wie oft für sich nutzen möchte, das bleibt dem gewünschten Spielstil und der investierten Zeit des jeweiligen Spielers überlassen.

Mit Patch 6.1 werden dann einige neue Daily-Quests ins Spiel kommen, diese werden wie gewohnt zufällig ausgegeben. Manche dieser Aufgaben wird man alleine erledigen können, für andere Missionen werden wir uns mit unseren Freunden koordinieren müssen und diese in deren Garnison absolvieren.

Hierbei wird es viele unterschiedliche Quest-Typen geben, für die zahlreiche Missionen zur Verfügung stehen werden. Auch neue Erfolge und Spaßbelohnungen werden die Dailies mit sich bringen, dennoch bleibt es auch weiterhin uns überlassen, welche Missionen wir erledigen wollen. Weiterhin würden sich die Entwickler über unser Feedback zu den neuen Daily-Quests freuen, sobald Patch 6.1 auf den PTRs zur Verfügung steht.

Wie steht ihr denn so zum Thema Daily-Quests?
Ich persönlich mag die Dailies nicht wirklich sehr, da sich diese irgendwie wie “Arbeit” anfühlen, und die erledigt man ja schon zumeist den ganzen Tag über.

Zitat von: Bashiok (Quelle)
We don’t think dailies are innately evil or anything, and we don’t think most people think they’re evil either, there are obviously some in the game now, and they CAN be a force for good. 😀 Like anything it’s really just about using them as one of many tools in our toolbox. We can do lots of things in lots of different ways, and it’s just about trying to be smart about how to best use each piece of content or type of mechanic in the best ways possible.

Lots of people play WoW, and there are lots of different types of players, with different amounts of time to play, and different tastes for the content and difficulty and time commitment they want to give to any of those pieces of content. The person that plays for an hour or so a few times a week is playing the same game as the person that plays five hours every night, and so that requires a lot of different types of content with lots of different types of players in-mind, and really trying to make sure we’re giving everyone something they enjoy. It’s hard!

Reminds me of a quote from a recent interview with Neil Peart–certainly one of the greatest living drummers, if not of all time–and his mom wondering why he doesn’t smile more while he plays drums, and his answer: “It’s hard!” Being talented, or even being the best, doesn’t save anyone from the requirement of determination and a herculean effort to get it done well.

Anyway, in 6.1 (as announced) we have a new series of quests–tasks, if you will–that will be daily, and also be randomized among you and your friends. So people will be able to coordinate, and visit each others Garrisons, and get these tasks. There’s a variety of quest types, and then multiple missions within each type, and so you can just do yours, or really make sure you do all of the types each day by coordinating with friends/guild mates. Rewards vary but they’re all very opt-in in nature. There are a bunch of achievements, some fun rewards, and some interactions with professions and crafting materials.

We think it’ll be a fun addition that is daily but not… OH NO IT’S DAILY, and as always we’ll be looking for feedback and testing once the PTR spins up.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (24) »