Neue Optionen für Farbenblinde mit Patch 6.1

World of Warcraft Patch 6.1 bringt zwar nicht sehr viele neue Inhalte mit sich, im Battle.net informiert uns Blizzard aber nun über neue Optionen, die man für Farbenblinde ins Spiel bringen wird.

In der Benutzeroberfläche gibt es dann die neue Kategorie “Zugänglichkeit“, dort können wir sowohl Texthinweise als auch Farbanpassungen einschalten, wenn dies benötigt wird. Dort befindet sich nun auch die “Farbenblind-Modus für Benutzeroberfläche aktivieren“-Funktion, die wir vorher unter der Hilfe-Kategorie finden konnten.

Durch die Aktivierung der Texthinweise werden bestimmte Begriffe oder Phrasen als Tooltip im Spiel angezeigt, die normalerweise durch Farbcodes hilfreiche Hinweise über NPCs, Objekte oder andere Spieler machen. So werden z.B. die farblichen Markierungen (grau, grün, blau, violett) für die Seltenheit von Gegenständen dann mit den Wörtern “selten”, “episch” usw. ergänzt. Wer Probleme hat zu erkennen, ob ein Charakter uns gegenüber neutral, freundlich oder feindselig eingestellt ist, der wird hierüber mit zusätzlichen Texthinweisen informiert, wenn man mit der Maus über einen Charakter fährt.

Weiterhin gibt es im Spiel dann drei unterschiedliche Farbenblindheitsfilter: Protanopie (Rotschwäche), Deuteranopie (Grünschwäche) und Tritanopie (Blau-Gelb-Sehschwäche). Diese Filter könnt ihr über ein Dropdown-Menü auswählen, über einen Regler könnt ihr zudem die Intensität der jeweiligen Korrektur einstellen. Je weiter rechts man den Regler schiebt, umso mehr möglicherweise problematische Wellenlängen werden durch das Spiel ersetzt.

Quelle: Battle.net