SPOILER: So geht das legendäre Abenteuer in Patch 6.1 weiter

ACHTUNG SPOILER! Blizzard hat einen neuen Blog zu Patch 6.1 veröffentlicht und ihn mit einer SPOILER-Warnung versehen. Darum machen wir das an dieser Stelle auch und warnen davor nach dem Newsumbruch weiterzulesen, falls ihr euch nicht die Legendary-Questreihe spoilern wollt.

Nach dem Newsumbruch werdet ihr mehr zum Fortgang der Geschichte der Legendary-Reihe zu sehen bekommen. Außerdem werden euch noch einmal die neuen Besucher und deren Quests vorgestellt. Hierbei sei noch einmal erwähnt, dass ihr die Garnison eurer Freunde besuchen könnt, um so zum Beispiel direkt am ersten Tag an alle Berufshändler oder alle neuen Quests (Kopfgeldquests, Berufsquests, Reliktjagd, Dungeon- und Schlachtzugquests) zu gelangen.

Nun noch eine letzte SPOILER-Warnung, bevor ihr euch auf den Blog-Artikel stürzt.

Zitat von: Kaivax (Quelle)

Seit wir zum ersten Mal Fuß auf das Draenor der Vergangenheit setzten, hat uns eine bestimmte faszinierende Geschichte unter den vielen, die sich hier abspielen, magisch angezogen. In Patch 6.1 geht die Questreihe, die mit „Ruf des Erzmagiers“ begann, weiter – und mehr als je zuvor hängt von ihr ab.

Ab hier folgen Spoiler! Lest diesen Blogeintrag nicht weiter, wenn ihr noch keine Details über die Geschichte erfahren wollt.

Garona die Halborcin

Sie ist die Sorte Charakter, mit der eine „Legende“ erst richtig „legendär“ wird. Diese mächtige Meuchelmörderin war einst für den Tod von König Llane Wrynn verantwortlich. Zusammen mit ihrem Sohn Med’an unterstützte sie den neuen Rat von Tirisfal in seinem blutigen Kampf gegen den Schattenhammer und den bösen Ogermagus Cho’gall. Kurz nach eurer Ankunft in Draenor hat Garona versucht, Khadgar umzubringen, doch ihr konntet sie gefangen nehmen.

Seitdem hat Khadgar versucht, die Gedankenkontrolle aufzuheben, unter der Garona offenbar leidet. Seine Mühen – und auch eure – waren vergebens … bis jetzt. In Patch 6.1 werdet ihr eine neue Quest erhalten, in der ihr in eine Festung des Schattenrats eindringen und ein Artefakt stehlen sollt. Khadgar hofft, dieses uralte Gerät einsetzen zu können, um Garonas Geist zu befreien.

Euer erster legendärer Anhänger

In der wilden Welt Draenor habt ihr vielleicht keine wahren Freunde, aber ihr könnt Zweckbündnisse eingehen, um bedeutende Ziele zu erreichen. Dank Garona werdet ihr lernen, was Gul’dan vorhat, und ihr werdet die Möglichkeit bekommen, mit eigenen Augen zu sehen, wie er versucht, die Führung über die Eiserne Horde zu übernehmen und Grommash Höllschrei gefangen zu nehmen.

Gul’dan macht sich überall Feinde.

Danach könnt ihr euren ersten legendären Anhänger erhalten. Sie kommt mit drei Fähigkeiten im Gepäck, die zu einem Meuchelschurken passen. Außerdem verfügt sie über die Eigenschaft ‘Meisterassassine’, die die Erfolgschance jeder Mission, auf die sie geschickt wird, drastisch erhöht. Des Weiteren beginnt sie mit einer Anhänger-Gegenstandsstufe von 630.

Mehr zu tun in Draenor

In Patch 6.1 werden neue Besucher in eurer Garnison eintreffen: Questgeber bieten euch eine Reihe von Aktivitäten an, sobald eure Garnison Stufe 3 erreicht hat. Dazu gehören unter anderem:

  • Kopfgeldquests: Tut euch mit mindestens zwei weiteren Spielern zusammen, um einen mächtigen Gegner zu jagen und zur Strecke zu bringen.
  • Tägliche Berufsquest: Verschafft euch mehr Urgeister, werdet ein paar überzählige Reagenzien los und kauft euch die neuen Rezepte für hergestellte Aufwertungen und Transmutationen.
  • Reliktjagd: Eine Reihe von Quests, die euch mit Gold und Garnisonsressourcen belohnen und dann von euren Anhängern als Missionen in Angriff genommen werden können. Über diese Quests könnt ihr schließlich Harrison Jones als Anhänger erhalten!
  • Tägliche Dungeonquests und wöchentliche Schlachtzugsquests: Zu den Belohnungen gehören Ausrüstungsmarken der Gegenstandsstufe 655.

Bei den neuen Dungeon- und Schlachtzugsquests (ebenso wie bei euren Garnisonsinvasionsquests) besteht jetzt die Möglichkeit, ein Artefakt zu erhalten, mit dem ihr einen Schlachtzugs- oder Weltboss direkt in eure Garnison beschwören könnt. Bevor ihr es aktiviert, solltet ihr lieber 10–40 Spieler in eurer Garnison versammeln.

Andere neue Besucher

Ein neuer Händler besucht eure Garnison, bei dem ihr eure Garnisonsressourcen für Gegenstände ausgeben könnt, um die Ausrüstung eurer Anhänger auf eine Maximalstufe von 675 aufzuwerten. Außerdem verkauft er Gegenstände, mit denen ihr eurer Liste verfügbarer Missionen eine seltene Mission hinzufügen könnt.

Anhänger können jetzt die Eigenschaft ‘Schatzjäger’ erlernen, die die erhaltene Goldmenge für erfolgreiche Missionen erhöht. In Patch 6.1 stehen euch eine Reihe neuer Anhängermissionen zur Verfügung, darunter auch Missionen mit folgenden Belohnungen: Apexiskristalle, Wildblut, Verstärkungsrunen, Archäologieartefakte und Gegenstände, die Arbeitsaufträge sofort abschließen.

Auch eure Haustiermenagerie hat einen neuen Besucher, der mit Belohnungen für Haustierkämpfer im Gepäck anreist und neue Haustiere verspricht. Gleichzeitig wurden einige neue Haustiere in den Schlachtzugsinstanzen der Scherbenwelt entdeckt: Haustiersammler sollten sich in den Schwarzen Tempel sowie auf den Hyjalgipfel und das Sonnenbrunnenplateau wagen, um sich auf die Suche nach Dutzenden wilder neuer Begleiter zu machen und das Haustier K’ute zu ergattern, das es als Erfolgsbelohnung gibt.


Patch 6.1 wird am 25. Februar veröffentlicht. Lest die Patchnotes für den öffentlichen Testrealm, um euch auf alle Neuerungen in WoW vorzubereiten, und werft hier einen näheren Blick auf einige unserer neuen Features.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (13) »