Darum wurde der PvP-Schaden um 10% reduziert

In den Patch 6.1 Hotfix-Patchnotes vom 11.03. haben uns die Entwickler mitgeilt, dass man den ausgeteilten Schaden von Spielern im PvP um 10% reduziert hat.

Natürlich sorgte diese Änderung für viele Diskussionen unter den Spielern, inzwischen meldete sich CM Lore im Battle.net zu Wort und erläutert uns die Gründe für diese Entscheidung.

So war den Entwicklern generell der ausgeteilte Schaden im PvP zu hoch, unabhängig von Klasse und Spezialisierung. Diverse Änderungen durch Patch 6.1 haben zu einer Erhöhung des Schadens im PvP geführt, somit war die Entscheidung, den ausgeteilten Schaden im PvP um 10% zu reduzieren, die logische Folge dieser Entwicklung.

Wie seht ihr die Sache denn? Haben die Entwickler richtig gehandelt, oder hätte man sich nur bestimmte Klassen und Specs vornehmen sollen, statt allen Schadensausteilern diesen PvP-Nerf “aufzubürden”?

Zitat von: Lore (Quelle)
Simply put, we felt that PvP damage was too high across the board. There were several changes in Patch 6.1 that caused a general increase in PvP damage, and this change was meant to counterbalance that.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »