Schick geschmiedet: Wie man sich eine Kriegsaxt schmieden lässt

Stellt euch mal vor, ihr arbeitet bei Blizzard und wollt eine der berühmtesten Waffen Azeroths in den Händen halten. Und das natürlich wahrhaftig und nicht nur die lahme Papercraft-Version aus dem Drucker.

Was macht ihr? Richtig, ihr sucht euch einen äußerst talentierten Schmied und lasst das Ding einfach mal nachbauen!

Der Plan ist riesig. Und die Herausforderung dahinter gewaltig!
Gesagt, getan! Tony Swatton, der sonst Waffen und Rüstungen für TV, Video Games und Kino usw. herstellt, sein Assistent Bryan und seine Frau Karen, haben sich dieser Herausforderung gestellt und Grom Höllschreis berühmte Axt Blutschrei auf Blizzards Wunsch nachgebaut.

Mit feinster und geschickter Handarbeit, viel Schweiß und noch mehr Liebe zum kleinsten Detail, ist Groms Axt wirklich mehr als nur episch geworden.

Ach ja: Wer nun glaubt, die geschmiedete Axt diene nur Dekorationszwecken, sei am Ende des Videos eines Besseren belehrt…



Da muss sogar ein armer Murloc dran glauben. Immer wieder…
Arrgrgrlgllmurgrkrllrl!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (5) »