WoW-Marke: Datum und Preis für Europa bekanntgegeben

Update 21. April 17 Uhr: Die WoW-Marke ist nun im Spiel erhältlich. Wir mussten allerdings erst die üblichen AH-Addons deaktivieren, um unsere gegen Echtgeld gekaufte Marke ins AH stellen zu können. Wir wünschen euch viel Spaß mit der Marke!

Ursprüngliche Meldung:
Seit dem 7. April 2015 kann die WoW-Marke in einigen Regionen der Welt bereits gekauft werden. Nun wissen wir, dass es ab dem morgigen Dienstag, den 21. April 2015, auch bei uns in Europa mit dem neuen Shop-Angebot so weit sein wird. Blizzard hat nämlich soeben das Datum und weitere Details zur neuen Option, Spielzeit zu erwerben, in einem offiziellen Blogpost bekanntgegeben.

Endlich ist es so weit und die europäischen WoW-Spieler können sich ab dem 21. April über die Ingamewährung Gold ihre Spielzeit für World of Warcraft kaufen. Kosten wird das Ganze im Shop 20,00 Euro und der Startpreis für die Marke selber wird bei 35.000 Gold liegen. Nach der Veröffentlichung, die übrigens um circa 17:00 Uhr stattfinden soll, wird der Goldpreis basierend auf Angebot und Nachfrage schwanken.

Wie auch in den anderen Regionen könnt ihr im Shop innerhalb von 30 Tagen nur 10 Marken kaufen. Blizzard weist darauf hin, dass diese Einschränkungen sich im Laufe der Zeit auch anpassen können, ebenso wie das Höchstlimit an Gold für eine Marke im Auktionshaus. Nachfolgend könnt ihr die offizielle Ankündigung sowie weitere Informationen noch einmal nachlesen.

Zitat von: Blizzard (Quelle)

Die WoW-Marke wird am 21. April um ca. 17:00 Uhr in der Spielregion Europa eingeführt. Ihr könnt euch die WoW-Marke für 20,00 € über den Shop im Spiel holen und sie zu einem Anfangsgebot von 35.000 Gold in das Auktionshaus der europäischen Region setzen. Ab diesem Moment wird der Goldpreis automatisch schwanken, basierend auf Angebot und Nachfrage der Spieler. Zu Beginn werden wir die Anzahl der Markenkäufe aus dem Shop auf 10 Stück innerhalb eines 30-tägigen Zeitraums begrenzen und das Limit für mit Gold erworbene Marken höher ansetzen. Achtung: Diese Einschränkungen können im Laufe der Zeit angepasst werden. Obwohl die Marken sofort im Shop verfügbar sein werden, ist zu beachten, dass es zu Verzögerungen kommen kann, bis die Marken für Gold im Auktionshaus zum Kauf angeboten werden.

Spielzeit über WoW-Marke aufladen bei einem wiederkehrenden Abonnement

Ihr könnt WoW-Marken einlösen, während ihr ein aktives wiederkehrendes Abonnement habt und müsst euer Abonnement dabei nicht abbrechen oder neu abonnieren. Euer wiederkehrendes Abonnement wird automatisch pausiert, wenn eure derzeit bezahlte Abonnementlaufzeit endet (z.B. bei einem monatlichen Abonnement nach dem Ende der 30-tägigen Laufzeit), und die Spielzeit aller eingelöster WoW-Marken wird als nächstes aktiviert. Ihr könnt zu jeder Zeit mehrere WoW-Marken für euren Account einlösen. Nachdem die Spielzeit der WoW-Marke abgelaufen ist, läuft das wiederkehrende Abonnement automatisch weiter.

Regionsweiter Austausch
erklärt, wird jede Spielregion (Amerika, Europa, Korea, Taiwan und China) über ihren eigenen internen Markt für WoW-Marken verfügen.

Nachdem eine WoW-Marke gekauft wurde, kann sie auf einem regionsweiten Markt über einen neuen „Spielzeit“-Reiter im Auktionshaus verkauft werden. (Bitte beachtet, dass ihr diesen neuen Reiter schon bei Veröffentlichung von Patch 6.1.2. im Auktionshaus sehen können werdet. Er wird jedoch nicht aktiv sein, bis die WoW-Marke in eurer Region eingeführt wird.) Der Rest des Auktionshauses wird weiterhin auf den Realm beschränkt sein, ein regionsweiter Markt für WoW-Marken wird aber die größtmögliche Zahl potenzieller Käufer bieten und dafür sorgen, dass jeder Zugriff zu einem aktiven, lebhaften Markt für Marken hat. In Amerika, Europa, Korea und Taiwan werden Spieler, die eine WoW-Marke im Auktionshaus kaufen, sie für 30 Tage Spielzeit eintauschen können.

Goldene Zeiten
Weil der Markt einen Anfang braucht, werden wir den Anfangswert der WoW-Marke selbst festlegen. Der anfängliche Goldwert in jeder Region basiert auf mehreren Faktoren, einschließlich der regionalen Wirtschaft im Spiel, aber unser Ziel ist es, einen fairen, vernünftigen Anfangspreis zu wählen. Danach wird der Goldwert der Marke dynamisch anhand von Angebot und Nachfrage der Spieler festgelegt. Das bedeutet einfach, dass, wenn mehr WoW-Marken angeboten als gekauft werden, der Preis mit der Zeit automatisch sinken wird. Wenn die Marken allerdings schneller aus dem Auktionshaus gekauft werden, als sie verkauft werden, werden die Preise dementsprechend steigen. Zur Erinnerung: um sicherzustellen, dass Spieler getrost mit ihren WoW-Marken handeln können, erhält der Verkäufer den Goldbetrag, der beim Einstellen der Marke angegeben wurde, sobald die Marke verkauft wird.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (36) »