WoW Patch 6.2: Keine Bergbau-Diskriminierung mehr für Gestaltwandlungen!

Community Manager Rynundu hat nun im offiziellen Forum angekündigt, dass mit WoW Patch 6.2 auch die Bergbau-Diskriminierung vorbei sein wird. Denn mit dem Patch können Klassen mit Gestaltwandlung und dem Beruf Bergbau die Erze in der Garnisonsmine ebenfalls abbauen.

Wenn ihr aktuell den Beruf Bergbau besitzt und als Katze die Erze in der Mine abbauen wollt, dann ist dies nicht möglich. Dies geht nur dann, wenn ihr nicht den Beruf Bergbau erlernt habt. Dieses Ungleichgewicht wird mit Patch 6.2 behoben.

Zitat von: Rynundu (Quelle)
Wenn man Gestaltwandlung benutzt und Bergbau erlernt hat, kann man die Erze in der Garnison nicht abbauen, ohne dass die Gestaltwandlung abgebrochen wird. Druiden und Schamanen, die keinen Bergbau erlernt haben, können jedoch z. B. als Katze, Bär oder Geisterwolf die Erze in ihrer Garnison abbauen.

Da dies weder konsistent noch fair ist, werden wir eine Anpassung vornehmen, welche dafür sorgen wird, dass man in seiner Garnison unabhängig vom gewählten Beruf alle Erze in gestaltverwandelter Form abbauen kann.

Voraussichtlich wird diese Änderung mit Patch 6.2 erfolgen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »