Frage der Woche: Verderben Addons den Spielspaß in WoW?

Viele von euch kennen sicherlich das Addon Master Plan, das sich seit Warlords of Draenor einiger Beliebtheit erfreut. Dieses Addon vereinfacht die Garnisonmissionen. Es nimmt allen voran die Animationen weg, so dass man alle Missionen gleichzeitig abschließen lassen kann.

Des Weiteren zeigt einem das Addon welche Missionen mit welchen Anhängern gemacht werden sollten. Mit einem Klick werden dann auch direkt die passenden Anhänger hinzugefügt. Ich habe das Addon für diese Frage der Woche nun zum ersten Mal selbst ausprobiert. Zugegeben es ist ganz nett, aber es nimmt mir jegliche Immersion und jeglichen Spaß an den Garnisonmissionen. So erging es auch schon meiner Freundin, weshalb sie das Addon nach kurzer Zeit wieder deinstallierte.

Der Spaß an den Garnisonmissionen besteht für mich darin, dass man sich überlegen muss, welche Mission man nun macht und welche Anhänger mit welchen Fähigkeiten, sowie Eigenschaften man dafür verwendet. Dies selbst auszutüfteln und dabei hin und wieder auch Fehler zu machen, ist das, was mir an den Garnisonmissionen so viel Spaß macht. Das Addon würde diesen Spaß komplett nehmen und das Ganze zu einer zwei Klick-Veranstaltung verkommen lassen.

Es gibt noch weitere Addons in WoW, die das Spiel erleichtern oder einem Dinge so abnehmen, dass man sich nicht mehr mit dem Spiel beschäftigen muss. Auch Boss-Addons wie der Malkorok Helper fallen in diese Kategorie. Ein Addon, das einem genau zeigt, wo man in der entscheidenden Phase eines Bosses stehen kann und wo nicht…das nimmt doch auch deutlich den Spaß raus. Ich selbst habe aktuell 12 Addons installiert und versuche die Anzahl immer auf einem Minimum zu halten.

Wie seht ihr das? Machen Addons den Spielspaß in WoW teilweise kaputt? Wie viele Addons habt ihr installiert? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »