WoW Patch 6.2: Build 20076 bringt Updates für Fraktionen, Tier-18-Sets und mehr

Vergangene Nacht wurde der neue Build 20076 auf die öffentlichen Testserver von WoW Patch 6.2 gespielt. Dieser brachte Änderungen für die neuen Draenor-Fraktionen, Anpassungen an den Tier-18-Setboni und neue Reittiere.

So wussten wir zwar schon, dass es unter anderem das neue Reittier Verderbte Unheilschwinge für 150.000 Apexiskristalle geben wird, jedoch besitzt jenes nun die Voraussetzung, die Rufstufe freundlich mit dem Orden der Erwachten erlangt zu haben. Auch die zwei Suchkristalle, die für euch seltene Gegner im Tanaandschungel ausfindig machen, benötigen ab sofort Ruf bei dem Orden.

Die beiden Eber Deathtusk Felboar und Wild Goretusk besitzen nun ebenfalls Rufvoraussetzungen. Ersteren bekommt ihr, wenn ihr Ehrfürchtig bei Vol’jins Kopfjägern auf Hordeseite oder bei der Fraktion Hand des Propheten auf Allianzseite erlangt habt.

Die Säbelzahnpirscher halten gleich zwei Reittiere für euch bereit: den wilden Geiferzahn gibt es auf der Rufstufe Wohlwollend und den Stachelhölleneber, wenn ihr Ehrfürchtig erreicht.

Falls ihr Wappenröcke mögt, könnt ihr euch seit dem neuesten Build auch die entsprechenden Optiken des Wappenrocks der Säbelzahnpirscher sowie des Orden der Erwachten auf den PTR-Servern anschauen.

Des Weiteren wurden zahlreiche Boni der Tier-18-Sets angepasst. Hier könnt ihr nun abgeschwächte oder heraufgesetzte Wertigkeiten finden, wie beispielsweise beim Zweiersetbonus der Schattenpriester.

Eine Übersicht zu den vier neuen Fraktionen in WoW Patch 6.2 findet ihr hier »

Quelle: wowhead.com

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »