WoW Patch 6.2: Hotfixes vom 24. Juli 2015

Auch am gestrigen Abend war der Hotfix-Gnom in Sachen WoW Patch 6.2 wieder fleißig, heute können wir euch die dazugehörigen Patchnotes nachreichen.

Änderungen gibt es u.a. in der Höllenfeuerzitadelle, hier sollten Kampf-Schurken in Zukunft keine Dolche mehr durch das Persönliche Loot-System oder den Bonuswurf bekommen, Gebrechen-Hexer ergeht es ebenso mit dem Schmuckstück Prophezeiung der Furcht.

Weiterhin wurde die Heilungs- und Schadensabsorption im PvP generell um 15% reduziert, Gleichgewicht-Druiden müssen zudem eine Schadensreduzierung bei Sternensog von 15% im PvP in Kauf nehmen. Ebenso wurde der Schaden von Heimsuchung bei den Gebrechen-Hexenmeistern um 25% im PvP reduziert.

Alle weiteren Änderungen könnt ihr in den folgenden Hotfix-Patchnotes zu WoW Patch 6.2 nachlesen.

Zitat von: Rygarius (Quelle)

July 23


Creatures and NPCs

Tanaan Jungle

  • Supreme Lord Kazzak should now be immune to taunts from Bodyguard Followers.

Raids and Dungeons

Hellfire Citadel

General

  • Combat Rogues should no longer receive daggers via Personal Loot or Bonus Roll.
  • Affliction Warlocks should no longer receive Prophecy of Fear via Personal Loot or Bonus Roll.

Dragon Soul

Warmaster Blackhorn

  • Fixed a condition where damaging Warmaster Blackhorn and Goriona too quickly could cause players to be unable to progress onto the next boss encounter.

PvP

  • [Hotfix in testing] All healing and damage absorption has been reduced by 15% in PvP combat.

Ashran

  • Players that accept the queue and teleport into Ashran should now correctly receive credit when their faction wins an event.

Bug Fixes

  • Fixed an internal bag error that could occur upon entering a seamless instance with the prospected ore window open.

Class

Druid

Balance

  • [Hotfix in testing] Starsurge now deals 15% less damage in PvP combat.

Warlock

Affliction

  • Haunt now deals 25% less damage in PvP combat.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »