Pläne für das PvP: Kommende Hotfixes offiziell genauer erklärt

In den neuesten Hotfixnotes zu WoW Patch 6.2 wurden auch einige Änderungen an den Belohnungen im PvP beschrieben. Community Manager Josh ‘Lore’ Allen hatte diese im offiziellen amerikanischen WoW-Forum ausführlich erklärt.

Als erstes sollen alle Gegenstände, die nicht zu den PvP-Sets gehören, auch bei den Händlern für Eroberungspunkte gekauft werden können. Diese werden auch weiterhin in den Schließkassetten des Champions enthalten sein, jedoch will Blizzard den Spielern ermöglichen, die Gegenstände bewusst beim Händler zu kaufen, wenn sie sich auf ihr Glück nicht verlassen möchten.

Die einzigen Gegenstände, die diese Änderung nicht betrifft, sind die Schmuckstücke, die zufällige Werte besitzen. Jene könnten derzeit wegen technischen Problemen nicht als Händlerware deklariert werden und können daher weiterhin nur über die Schließkassetten freigespielt werden.

Die Konsequenz der oben genannten Änderungen ist, dass die Schließkassetten des Champions nun doch nicht beim Händler verfügbar gemacht werden. Spieler, die den Erfolg Unbändige Eroberung erlangt hatten, konnten jene nämlich zuvor kaufen. Lore erklärte, dass fast alle Items, die in diesen enthalten sind, zukünftig ebenfalls gekauft werden können und es deswegen keinen Sinn ergäbe, die Schließkassetten statt der direkten Gegenstände zu erwerben.

Zu guter Letzt erklärte er die Änderung, die das Limit der wöchentlichen Eroberungspunkte betrifft. So sollen Spieler nicht länger gezwungen werden, Ashran zu besuchen, um ihr Cap an Punkten zu füllen. Das Limit der Punkte an sich wird dennoch erhalten bleiben.

Die Entwickler hofften, die Änderungen noch diese Woche auf die Live-Server zu bringen, jedoch sei noch nicht sicher, ob alle Anpassungen so funktionieren, wie sie es sich vorstellten. Daher wurden sie in den heutigen Hotfixes auch als „Noch im Test“ deklariert.

Zitat von: Lore (Quelle)
Thanks again for all of your feedback. We’ve been discussing it heavily, and are going to make a few more changes.

First, we’re going to make the remaining non-set armor pieces available on the Conquest vendors. They’ll still be available through the Champion’s Strongboxes, but if you’d rather not leave earning them up to random chance, you’ll be able to purchase them for Conquest points instead. With this change, the only items that will only be available through the Champion’s Strongboxes are the random-stat Accolade trinkets (which cannot be put on the vendors due to some technical hurdles). We’re aiming to make this change with this upcoming weekly reset.

Note that, as a result of this change taking place, we no longer plan to make the Champion’s Strongboxes purchasable with Conquest points for players who have earned the Wild Conquest achievement. Since nearly all of the items in the Strongboxes will be directly purchasable with Conquest points themselves, we feel that this would just add unnecessary frustration or confusion if players were to spend their Conquest on a Strongbox instead of just buying the item they wanted.

The other change we’ll be making is to remove the Ashran-only 200 Conquest point bonus to the weekly Conquest cap. The total cap (1700 plus any additional bonuses from rating) will remain the same as it is currently, you just won’t have to go to Ashran to earn all of it. We’re hoping to push this change live with this week’s reset, but it requires a lot more programming and testing to make sure it’s functioning properly, so it may not go live until the following week.

Again, thanks for all the heartfelt feedback on this issue. We’ve definitely learned a lot of very valuable lessons, and are looking forward to seeing how the rest of Warlords Season 2 progresses!

WorldofWar.de Summer Sale: Jetzt mit uns günstig Gametime Cards abstauben!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »