WoW Patch 6.2: Kleinere Hotfixes vom 6. August 2015

Am heutigen Donnerstag, den 6. August 2015, gibt es erneut ein paar kleinere Hotfixes für WoW Patch 6.2. Unter anderem wurde der legendäre Tankring Sanctus, Siegel des Ungebrochenen etwas verstärkt. So wurde der auslösbare Effekt des Ringes verbessert, da er nun 50 % Vielseitigkeit gewährt, anstatt nur 25 %.

In der Höllenfeuerzitadelle betreffen die Fixes mal wieder Die Schattenflüsterer. Ihr Mal der Nekromantin verursacht nun in allen Schwierigkeitsstufen 20 % weniger Schaden und es kann nicht länger hinausgezögert werden, wann Die das Mal verteilt.

Zu guter Letzt sollte die Fähigkeit Letzte Riten des Anhängers Krallenpriester Ishaal nun richtig funktionieren. Er macht gegnerische Spieler drei Sekunden lang bewegungsunfähig und teilt sich als solch ein Effekt den Diminishing Return von solchen im PvP.

Zitat von: Blizzard (Quelle)

August 5


Garrison

Followers

  • Talonpriest Ishaal’s Last Rites ability should now correctly be considered a stun effect. The effect lasts 3 seconds when used against other players, and shares diminishing returns with other stun effects.

Raids and Dungeons

Hellfire Citadel

Hellfire High Council

  • Dia Darkwhisper’s Mark of the Necromancer now deals 20% less damage. Additionally, applications of Mark of the Necromancer can no longer be delayed.

Items

  • Sanctus, Sigil of the Unbroken’s on-use ability has been doubled in effectiveness and now grants 50% to Versatility (up from 25%) on the base ring.