gamescom 2015: Unser Interview mit J. Allen Brack zu WoW Legion

Gestern, am 6. August 2015, wurde auf der gamescom 2015 feierlich die neue WoW-Erweiterung enthüllt. Diese heißt World of Warcraft: Legion und wird eben auch die Brennende Legion beinhalten. Passend zur Ankündigung hatten wir die tolle Chance mit Blizzards Executive Producer und Vice President J. Allen Brack ein Interview zu führen.

Es wurden einige Fragen zur kommenden Erweiterung gestellt und fachlich von Brack beantwortet. Unter anderem ging es um den Dämonenjäger und wieso sich Blizzard gerade zu dieser Klasse hat hinreißen lassen. Doch auch zu den Artefakt-Waffen wurden Fragen gestellt und wir durften einiges Neues erfahren. Nachfolgend könnt ihr euch das gesamte Interview anschauen.

Was haltet ihr von J. Allen Bracks Aussagen zu World of Warcraft: Legion?

Zusammenfassung des Interviews

Frage – wow.gamona: Lange haben die Fans danach gefragt und immer wieder wurde die Klasse erwähnt: der Dämonenjäger. Wieso habt ihr euch nun dazu entschlossen, diesen für Legion als neue Heldenklasse zu implementieren?
Antwort – J. Allen Brack: Der Dämonenjäger war bereits auf der Liste der möglichen Klassen, als es um Wrath of the Lich King ging. Viel bei der Entwicklung einer neuen Erweiterung besteht aus dem Gesamtpaket, so dass wir überlegen, welche Geschichte, welche Charaktere und welche Inhalte zusammenpassen würden. Wenn ihr nun über die Geschichte in WoW: Legion nachdenkt, die Weiterführung der Geschichte von Gul’dan in Warlords of Draenor, und darüber, dass die Legion zurück nach Azeroth kommt und es die größte Invasion aller Zeiten sein wird, dann denkt man an diese mächtigen Artefakte nach, die sich die Spieler freispielen können und die Waffen, die aus diesen entstehen. Das passt sehr gut ins Gesamtpaket. Und dann denkt man über den größten Feind aus der Brennenden Legion überhaupt nach, nämlich Illidan, den großen Dämonenjäger, und auch das passt gut ins Paket. Und dann dachten wir darüber nach, welche neue Klasse wir ins Spiel bringen könnten und kamen über Illidan auf die Illidari und dass es viele dieser Dämonenjäger in der damaligen Zeit gegeben hatte und dann passte auch diese Idee hervorragend in unser Gesamtpaket.

Frage – wow.gamona: Auf welchem Level werden Dämonenjäger starten (schließlich ist es ja eine Heldenklasse) und kannst du uns etwas mehr über das Startgebiet erzählen?
Antwort – J. Allen Brack:Ich kann euch etwas über die Start-Erfahrungen erzählen, auch wenn wir derzeit noch nicht genau wissen, auf welchem Level ihr als Dämonenjäger ins Spiel geschickt werdet. Ich bin allerdings wirklich begeistert von der anfänglichen Geschichte, die ihr als Dämonenjäger erfahren werdet, denn es beginnt alles zehn Jahre vor den Ereignissen im Schwarzen Tempel. Ihr werdet Missionen und Aufgaben für Illidan persönlich erfüllen – das ist übrigens noch bevor Spieler den Schwarzen Tempel überhaupt gesehen haben – und ihr werdet als Illidari trainiert und auf den Kampf vorbereitet. Dann seid ihr auf einer Mission und als ihr zurückkehrt, ist euer Meister von den „bösen Spielern“ der damaligen Zeit besiegt worden. Ihr seid gefangen genommen worden von den sogenannten Wächtern und das ist dann die erste Erfahrung, die ihr als Dämonenjäger machen werdet.

Frage – wow.gamona: Welches werden die beiden Artefakt-Waffen sein, die der Dämonenjäger tragen wird?
Antwort – J. Allen Brack: Das haben wir bislang noch nicht verkündet – wir haben für jede Spezialisierung eine Waffe und das soll auch das Klassengefühl wieder stärken und wir sind begeistert, dass wir es so umsetzen können. Im Laufe der Zeit werden die Waffen für den Dämonenjäger aber ebenfalls auf der Webseite präsentiert.

Frage – wow.gamona: Wenn wir uns richtig erinnern, hat Chris Metzen einmal gesagt, dass niemals irgendwer den Ashbringer tragen soll! Wie kommt es, dass ihr eure Meinung nun doch geändert habt?
Antwort – J. Allen Brack: Eigentlich versuchen wir, niemals „nie“ zu sagen, damit wir das ein paar Jahre später nicht bereuen. Nun gehen wir in der Geschichte zurück und Spieler finden diese starken Artefakte und haben die Möglichkeit, sich wirklich zu verstärken und die Waffen so weit zu verbessern, dass sie in der Lage sind, gegen die Legion anzutreten, da denkt man nun mal an die besten Waffen, die zuvor noch nie für Spieler verfügbar waren.

Frage – wow.gamona: Werden die Artefakt-Waffen unsere Waffen auf längere Zeit sein? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, den Ashbringer irgendwann auf die Bank zu legen, weil ich eine bessere Waffe gefunden habe.
Antwort – J. Allen Brack: Die Idee ist, dass ihr als Spieler direkt das Artefakt findet, sobald eure Reise in der neuen Erweiterung los geht. Es ist eines der ersten Dinge, was ihr tun werdet. Das bedeutet, dass ihr diese Waffe auch die komplette Erweiterung lang tragen werdet. Die gesamte Zeit beim Leveln, wenn ihr Dungeons oder Raids besucht. Alles, was ihr aber in Legion macht, dient dazu, diese Waffe dann zu verbessern und sie stärker zu machen.

Frage – wow.gamona: Habt ihr keine Befürchtungen, dass die Spieler dann wieder etwas mehr Individidualisierung haben möchten? Ich mein, wenn jeder Spieler nun mit einem Ashbringer oder Doomhammer rumlaufen kann, werden wir diese Waffen auch überall im Spiel sehen.
Antwort – J. Allen Brack: Jede Spezialisierung wird ihre eigene Waffe haben – es ist also nicht so, dass zum Beispiel jeder Paladin einen Ashbringer hat, da es nur bestimmte Paladine betreffen wird. Innerhalb der einzelnen Spezialisierung wird es zahlreiche Individiualisierungsmöglichkeiten geben, die man freispielen kann – das betrifft dann zum Beispiel die Farben, aber auch die allgemeine Optik einer Waffe. Wir glauben, dass es mit diesem System mehr Individualisierungen geben wird, als mit dem System heute, weil einfach heutzutage viele Tanks zum Beispiel mit dem gleichen Schwert oder Schild rumlaufen. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr niemals auf jemanden treffen werdet, der nicht genau dieselbe Waffe trägt wie ihr, aber wir gehen davon aus, dass das weniger häufig passiert, als heute.

Frage – wow.gamona: Ihr habt aber noch weitere Features angekündigt, wie beispielsweise die Ordenshallen. Vom Gameplay her sind dies ja kleinere Versionen der Garnisonen aus WoD. Es ist ein eigener Ort, wo wir mit vielen verschiedenen Spielern unserer Klasse zusammenkommen können. Wie viel Zeit werden wir als Spieler letztendlich in den Hallen verbringen?
Antwort – J. Allen Brack: Wir sind mit den Ordenshallen noch nicht fertig, aber wir sind uns sicher, dass ihr weniger Zeit in den Ordenshallen verbringt, als in eurer Garnison. Es gibt hier ein paar grundlegende Unterschiede, so dass ihr beispielsweise die Ordenshallen nicht so ausbaut, wie eure Garnison und auch der ganze Aufbau entfällt. Ihr werdet in die Hallen zurückkehren, um dort viele der Artefakt-Quests zu erledigen zum Beispiel. Des Weiteren werdet ihr dorthin gehen, um mit euren Champions zu arbeiten – diese sind eine weitergeführte Art der Anhänger, allerdings wesentlich stärker als diese. Es gibt weniger Champions, die aber wichtigere Aufgaben erledigen können. In der Zwischenzeit – so gehen wir davon aus – werden die Spieler viel Zeit in Dalaran verbringen. Die Hallen werden auch nicht so sein, wie die Garnison, ihr werdet beispielsweise als Paladin alle Paladine eures Servers dort antreffen und nicht alleine sein.

Frage – wow.gamona: Auf der Karte der Verheerten Inseln kann man Dalaran entdecken, doch gestern habt ihr nichts zu der Stadt gesagt. Können wir damit rechnen, dass Dalaran als neutrale Hauptstadt zurückkommt?
Antwort – J. Allen Brack: Wir wissen noch nicht ganz, wie wir dies angehen werden. Wir könnten dasselbe machen, wie in Wrath of the Lich King, quasi als allgemeiner Zufluchtsort, oder wir könnten die Stadt auch aufteilen – wir sind uns noch nicht sicher. Wir wollen Dalaran aber eine wichtige Rolle in Legion spielen lassen, als Stadt, in die die Spieler oftmals einkehren.

Frage – wow.gamona: Ich glaube, ihr habt die Frage schon oft genug gehört und trotzdem möchten wir sie stellen: Wann wird die Beta für WoW: Legion starten und wann wird die Erweiterung veröffentlicht?
Antwort – J. Allen Brack: Morgen!
Reaktion – wow.gamona:: Oh, cool!
Antwort – J. Allen Brack: Nein, nicht wirklich :) Wir wissen es noch nicht. Wir haben angekündigt, dass die Beta dieses Jahr noch starten soll – einen Release wird es nächstes Jahr geben. Das ist alles, was ich bislang sagen kann.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »