WoW Legion: Entwickler-Interviews von der gamescom 2015

Auf der gamescom 2015 wurde letzte Woche Donnerstag die neue Erweiterung World of Warcraft: Legion vorgestellt. Im Anschluss hatten zahlreiche Fanseiten die Möglichkeit, den Entwicklern vor Ort Fragen zu dieser zu stellen. Schließlich wurden zwar einige Dinge in der Show bereits erklärt, aber dennoch waren manche Sachen noch nicht richtig erklärt worden.

Da es einige dieser Entwickler-Interviews gab, haben wir euch nachfolgend die wichtigsten Informationen aus diesen zusammengefasst.

Wir hatten übrigens ebenfalls die Möglichkeit, mit J. Allen Brack über WoW: Legion zu sprechen. Das entsprechende Video sowie eine Niederschrift von Fragen und Antworten findet ihr in der entsprechenden News.

Dämonenjäger

  • Dämonenjäger werden irgendwo zwischen Stufe 95 und 100 starten. Da sind sich die Entwickler selbst noch nicht sicher.
  • Dämonenjäger sollen wohl Gleven tragen – diese kommen dann direkt als Doppelpaar ins Spiel und können somit mit beiden Händen getragen werden. Zukünftig soll die Klasse die normalen Einhandwaffen dann beidhändig tragen können.
  • Einige der Artefakt-Gleven der Klassen konnten bereits in der Präsentation gesehen werden. Diese könnt ihr in unserem Mitschnitt der Show noch einmal anschauen.
  • Das Entwicklerteam hat sich darüber unterhalten, ob Dämonenjäger nicht schwere Rüstung tragen sollten, damit es besser zu den bisherigen Klassen passt. Jedoch würde Leder viel eher in die Phantasie der agilen Klasse passen. Aufgrund der Tatsache, dass häufig personalisierte Beute in Raids benutzt würde, wäre dies auch kein Problem.
  • Derzeit seien Dämonenjäger die einzige Klasse, die Tattoos tragen könne.
  • Wegen dem Dämonenjäger gibt’s auch einen neuen Charakterslot.
  • Dass nur Elfen Dämonenjäger werden können, liegt an der Geschichte der Klasse und ist die richtige Entscheidung für WoW: Legion.

Artefakte und Gegenstände

  • Kriegsgeschmiedete, Sockel und zusätzliche Attribute haben gut funktioniert, so könnte es sein, dass dieses System noch weiter ausgebaut wird.
  • Es gibt unterschiedliche Ideen zum Artefakt-System:
    • Eure Waffe wird zu Beginn episch sein und es könnte sein, dass sie irgendwann auch legendär wird.
    • Eure Waffe wird direkt von Anfang an legendär sein.
    • Eure Waffe wird gar keine Qualitätsstufe besitzen und quasi etwas Eigenes sein
    • Das Ziel für Spieler, auf etwas hinzuarbeiten und im Endeffekt etwas Legendäres hinzuarbeiten, wie es in Warlords of Draenor oder auch Mists of Pandaria der Fall war.
  • Nein, es wird keine Aufholmechanismen für Twinkcharaktere geben.
  • Wie wir nun die Waffen erhalten, die in Warcraft von anderen großen Helden getragen werden, wird sich in Zukunft zeigen.
  • Artefakt-Waffen können in andere Waffen transmogrifiziert werden – andersrum funktioniert das nicht.
  • Waffen für Priester sind cooler als Segnung und Bannfluch.

Ordenshallen

  • In den Hallen wird es weder Bank, noch Auktionshaus geben
  • Die Kanalisation von Dalaran könnte der Ort für die Ordenshallen der Schurken sein.
  • Es könnte sein, dass es verschiedene Fraktionsabschnitte in den Ordenshallen gibt – für Paladine zum Beispiel für Zwerge und Menschen sowie für Blutelfen.
  • Champions in den Ordenshallen werden eher für euch Content freischalten, als dass sie diesen erledigen.

Zukunft

  • In Warlords of Draenor wird es keinen Patch mehr geben, außer den, der das Fliegen bringt.
  • Das Rubinsanktum hat nicht richtig funktioniert. Es hat sich nur für eine Woche oder so gelohnt, danach war der Raid wieder uninteressant. Daher gibt es so etwas nun auch nicht für WoD.
  • Draenors Kräfte werden nicht mitkommen, um im Kampf gegen die Legion zu helfen. Diese sind damit beschäftigt, Draenor wieder aufzubauen.
  • Die Entwickler wollen Erweiterungen immer noch schneller bringen.
  • Es gibt noch keinen festen Patch-Plan für Legion.
  • Die Erweiterung nach Legion ist bereits in Planung.
  • Das Cinematic für Legion ist noch nicht fertiggestellt.
  • Die Überarbeitung des Transmogrifikationssystems soll es einfacher machen, jenes zu nutzen. Ihr werdet Optiken freischalten können und dann wie in einem Dressingroom anschauen können, wie die Dinge aussehen.
  • Das Sozialsystem in WoW soll weiter überarbeitet werden (bisher nur Ideen).
  • Garnisonen bleiben auf Draenor. Wenn ihr wollt, könnt ihr jene auch in Legion besuchen.
  • Es ist nicht geplant, einen weiteren Statsquish zu bringen.
  • Ob es eine neue Talentreihe gibt, ist noch nicht sicher, da die Artefakt-Waffen schon sehr viele Möglichkeiten mitbringen.
  • Eroberungspunkte soll es bald auch nicht mehr geben. PvP-Ausrüstung im Allgemeinen soll keine Auswirkungen mehr haben auf die Stärke eures Charakters. Dazu soll dann das neue PvP-System 3.0 dienen.
  • Es könnte sein, dass der Emerald Nightmare zukünftig eine größere Rolle spielen wird.
  • Karazhan ist ein wichtiger Ort.

Quelle: MMO-Champion

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »