WoW Patch 6.2: Kleinere Hotfixes vom 11. August 2015

Am heutigen Mittwoch gibt es mal wieder ein paar kleinere Hotfixes für WoW Patch 6.2. Diese betreffen unter anderem den Boss Dia Schattenflüsterer in der Höllenfeuerzitadelle. Nachdem bereits einige Male etwas an ihrer Fähigkeit Mal der Nekromantin geändert wurde, gab es heute erneut eine Anpassung. Sie wird jene Fähigkeit sowie Ernte nun regelmäßiger einsetzen, als es bislang der Fall war.

Des Weiteren könnt ihr den Schaden, den ihr durch die Mechanik Singularität bei Xhul’horac erhaltet, nun durch schadensreduzierende Effekte verringert werden. Es handelt sich dabei um den Schaden, den es beim Abfangen der Schwarzen Löcher im Kampf gibt. Bislang gilt die Änderung nur für den normalen und heroischen Modus. Ein eigener Hotfix wird in Kürze auch den Schlachtzugsbrowser betreffen.

Zu guter Letzt wurde ein Fehler mit der Quest Herausforderung der Meister und dem NPC Kriegsfürst Dharl von der dreifach blutbefleckten Klinge in Nagrand behoben.

Zitat von: Blizzard (Quelle)

August 11


Quests

Nagrand

  • Challenge of the Masters: Warlord Dharl of the Thrice-Bloodied Blade should no longer get stuck in evade mode.

Raids and Dungeons

Hellfire Citadel

Hellfire High Council

  • Dia Darkwhisper should now use her Mark of the Necromancer and Reap abilities more consistently.

Xhul’horac

  • Omnus’s Singularity damage can now be reduced by damage reduction effects on Normal and Heroic difficulty. Note: A separate hotfix is in the works for this to also apply to Raid Finder difficulty.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »