Charakter Statistik: So viel männliche und weibliche Charaktere gibt es

Gestern hatten wir euch erst über die Verteilung der Klassen in World of Warcraft berichtet. Die englische Seite MMO-Champion hatte zu diesem Thema eine Statistik erstellt, die auch die unterschiedlichen Itemlevel unter die Lupe nahm. Heute geht es mit einer neuen Statistik weiter, nämlich der Verteilung des Geschlechtes bei den einzelnen Völkern.

Es wurden sich insgesamt 6.1 Millionen Charaktere angeschaut, die seit dem 1. Juni 2015 aktiv gewesen sind. MMO-Champion schreibt, dass sie bereits 2011 überprüft hatten, wie häufig Spieler männliche oder weibliche Helden in WoW erstellen.

Nachdem mit Warlords of Draenor die neuen Charaktermodelle ins Spiel kamen, gibt es anscheinend generell mehr weibliche Charaktere in WoW. Nachtelfen und Blutelfen werden nun häufiger als weiblich gespielt, während es damals noch mehr männliche Helden der beiden Völker im Spiel gab. Auch bei den Draenei gibt es nun mehr weibliche Charaktere als noch in 2011.

Wer Zwerg spielt, wird zu 85,8 % einen männlichen Helden spielen, bei den Orcs, Tauren und Untoten sieht diese Verteilung ähnlich aus. Gnome, Menschen, Trolle, Goblins und Pandaren besitzen ebenfalls mehr männliche Vertreter ihres Volkes.

Lediglich bei den Nachtelfen, Blutelfen und Draenei werden lieber weibliche Charaktere erstellt als männliche.

Neben dieser Verteilung von männlich und weiblich wurde sich auch angeschaut, wie häufig die Völker generell in World of Warcraft vorkommen. Wenig überraschend spielen Allianzspieler am häufigsten Menschen und Hordespieler Blutelfen. Nachtelfen und Orcs landen auf dem zweiten Platz, während Draenei, Trolle, Untote und Tauren den dritten Platz belegen. Zwerge, Pandaren sowie Goblins und Gnome werden am wenigsten ausgewählt.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »