Neue Loot-IDs: Seltene Gegner im Hochfels können nicht beliebig oft geplündert werden

Seit dem letzten Inhalts-Update vom 2. September 2015 gibt es im uninstanzierten Bereich von Hochfels neue Gegner zu erspähen. WoW Patch 6.2.2 brachte nämlich neue seltene Gegner mit, von denen sich drei eben in Nagrand aufhalten – dort, wo sich eigentlich die Schlachtzugsinstanz befindet. Nun mit der Möglichkeit zu fliegen, könnt ihr jedoch auch den restlichen Teil des Gebietes erkunden.

Jene drei dicken Oger lassen mit etwas Glück jeweils ein neues Haustier fallen: Guk den Glitzernden arkanen Kristall, Rukdug den Vibrierenden arkanen Kristall und Pugg den Warmen arkanen Kristall.

Durch die nicht hunderprozentige Chance, eines dieser Items zu bekommen, benötigt es sicherlich ein paar Kills, bis ihr jene eurem Haustierkompendium zufügen könnt.

Einige Spieler dachten sich nun, dass es ganz praktisch wäre, einfach den ganzen Tag über Hochfels zu verweilen und dort die seltenen Gegner zu farmen. Jedoch ist dies nicht ganz möglich, da Blizzard eine neue Loot-ID für diese Gegner eingefügt hat.

So habt ihr nämlich nur einmal pro Tag und pro Charakter die Chance, die Bosse zu plündern! Dies bestätigte Senior Designer Jeremy Feasel via Twitter, als er danach gefragt wurde, wie häufig es denn möglich sei, Beute von den drei Ogern zu erlangen.

Habt ihr schon Glück gehabt und konntet die Haustiere erbeuten?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »