Raidszene: Zahlreiche Spieler von Method gründen neue Gilde

Am Donnerstag, den 10. September 2015, gab es zahlreiche Spekulationen und Gespräche in der WoW-Community über die internationale Topgilde Method. Schließlich waren von Jetzt auf Gleich zahlreiche alte und auch neuere Spieler aus der Gilde gegangen und das neue Projekt Serenity wurde gegründet.

Erst ging man davon aus, dass es sich hierbei um einen Troll handele, um die Fans zu verwirren, doch dann gab es das erste Statement zu dem Thema von Methods Gildenleiter Sco auf seinem Facebook-Account. In diesem beschreibt er relativ ausführlich, wieso sich ein Großteil der Gilde nun zu diesem Schritt entschlossen habe.

So beschreibt er, dass es in der Gilde schon seit Längerem eine relativ schlechte Atmosphäre gegeben habe und sich die Ziele der einzelnen Mitglieder im WoW-Bereich verändert hätten. So sei früher das Ziel gewesen, als zusammenhaltende Gilde die World First Kills zu erlangen – heute sei dies nicht mehr der Fall. Dies läge auch daran, dass es nur mehr Method und Paragon gegeben habe, die sich Content für Content um die Kills stritten und so ein Mangel an Konkurrenz entstand.

Des Weiteren habe es keine wirkliche Führung in Method mehr gegeben – Aufgaben hätten sich immer mehr verteilt und die Mitglieder hätten nicht mehr so stark an ihre Offiziere geglaubt, wie es früher noch der Fall gewesen sei. Alles in allem habe sich die Gilde Scos Aussage nach stark verändert und ein Teil der Spieler haben sich dann dazu entschlossen, etwas eigenes auf die Beine zu stellen: Serenity.

Method als solches soll weiterhin bestehen bleiben und es gäbe sicherlich den ein oder anderen Spieler, der noch überlegte, ob er Kuznam und Co. nach Serenity folge oder in Method bliebe. Sco möchte weiterhin um World First Kills kämpfen und das Projekt weiter vorantreiben.

Zitat von: Sco (Quelle)
As you are probably aware already there are big changes happening in Method. There are a lot of issues at play that caused this, some more complex than others – a psychologist could probably write a novel on the situation. There has been a pretty bad atmosphere and strained relationships in Method, and while in the past the unified goal of pushing for world first has kept the guild together this is evidently no longer the case. In short a very basic summary of issues that caused separation;

• World of Warcraft, and more specifically hardcore raiding is in decline. There is a lack of competition; 2 Horse race versus Paragon each tier. The effort required to raid at a hardcore level (locked away for 2-3 weeks) is not necessarily enjoyed as much as it previously was.
• People are motivated to play by different factors and at various levels, as always external factors like money are involved.
• Lack of leadership. To state it plainly; the member’s faith in the officer team’s ability to lead due to motivation and drive wasn’t at its strongest. Over time there has been a ‘transfer of power’ between the officer team and the members. For example raid leading was done by Kuznam and certain other activities was being organised by members.
• Different views on the Method expansion inside and outside WoW.

Die oben genannten Punkte wurden dann auch in einem Statement auf der Webseite von Serenity aufgegriffen. Hier erklärten sie ebenso, wieso sich sich zu dem Schritt entschlossen hätten und was ihre Ziele für die kommenden Contents sei. Nach zahlreichen Gesprächen mit Method, habe man sich nicht zu einer vernünftigen Einigung entschließen können und deswegen sich von der Gilde abgesetzt und etwas Eigenes gestartet. Das Ziel von Serenity: World First Kills und volle Konzentration auf das Progressrennen.

Interessant ist übrigens, dass nicht nur alte Method-Member zu Serenity wechselten, sondern auch andere große Namen wie Slootbag, eigentlicher Maintank von der amerikanischen Topgilde Midwinter. Dieser erklärte seinen Wechsel auf seiner eigenen Webseite – in seinem Beitrag lassen sich Anzeichen finden, dass er zukünftig wieder mehr um die Nummer 1 kämpfen möchte und sich das Klima in Midwinter ebenfalls über die Zeit geändert habe und der Ehrgeiz nicht mehr ganz so groß sei, wie zu früheren Zeiten.

Zitat von: Slootbag (Quelle)
I wanted to wait until Midwinter finished a series of important guild meetings to go ahead with my decision as I wanted to hear every single person’s opinion and desire going forward, as this is what will shape the future of Midwinter. All of this has inevitably (for me) led to my decision that I will be retiring from Midwinter raiding and will be participating my MT duties over at Serenity, the large branch of Method now reformed (was actually Method when I made this post, but PvE IRL Cataclysm happened).

Wir sind gespannt, wie es mit Method, Serenity und vielleicht auch anderen Topgilden in WoW weitergeht.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »