Solo-Kill: Mönch Powanny schafft vorletzten Boss Ko’ragh in Hochfels im Alleingang

Wer in World of Warcraft nicht mehr viel Herausforderung findet oder einfach nach neuen Abenteuern Ausschau hält, der wagt sich unter Umständen auch an Bosse in den Schlachtzugsinstanzen oder in der offenen Welt – im Alleingang.


Häufig hatten wir hier schon von Solo-Aktionen von Todesrittern gehört und es gab schon alle möglichen Siege über die verschiedensten Raidbosse. Zuletzt war es wohl der Tod vom Obersten Verdamnislord Kazzak, der in die Solo-Kategorie fiel.

Heute wollen wir euch erneut einen Bosskill im Alleingang vorstellen – Jedoch handelt es sich ausnahmsweise einmal nicht um einen Todesritter, sondern um einen Mönch. Powanny hat sich an Ko’ragh im Hochfels gewagt und nach 108 Versuchen im normalen Modus gewonnen.

Wie er in der Videobeschreibung erklärt, sei es bei diesem Kampf besonders wichtig, vernünftigen Schaden auszuteilen. Erst an zweiter Stelle stünde die Fähigkeit, mit seinem Charakter zu überleben. Beim Kill habe er ein Itemlevel von 713 besessen.

Habt ihr euch schon einmal solo an Bosse gewagt?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »