Geek-News: Hodor! – Darsteller Kristian Nairn erklärt seine Liebe zu WoW

Als Schauspieler wurde Kristian Nairn in seiner Rolle als tumber Stallbursche Hodor im düsteren Mittelaltersetting von Game of Thrones zu einem Liebling der Fans. Als Gamer bevorzugt er jedoch die bunte, comichafte Welt von Azeroth. In einem Interview mit General Assembly berichtet Kristian Nairn jetzt von seiner Leidenschaft für World of Warcraft.

So begann er bereits in der Woche des Releases damit WoW zu spielen und spielt es heute immer noch mit großer Begeisterung. Andere Spiele hätten da keinen Platz, selbst wenn er es immer wieder versucht.

“Ich habe viele Stunden an Warcraft verloren, viele Freunde und vielleicht auch ein paar Beziehungen.”

Es sei die Möglichkeit, in eine andere Welt einzutauchen, die den Reiz an WoW ausmache. Ob dieses Universum jetzt Azeroth oder Westeros heißt, es gibt Leuten die Gelegenheit, für eine Zeit lang ihren Alltag hinter sich zu lassen. Genau dies hätte er zu dem Zeitpunkt, als er mit World of Warcraft angefangen habe, gesucht. Allerdings spielt er in letzter Zeit etwas weniger, sonst säße er nicht hier, wie er mit einem Hauch von Selbstironie feststellt.

Dennoch steht sein Urteil über World of Warcraft fest.

“Ich liebes es! Es ist ein sehr umfangreiches, sehr realistisches Universum. Und ja… ich liebe es!”

Ab Minute 4:47 könnt ihr euch sein Urteil übrigens selbst anhören.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »