WoW Legion: Siegel, Präsenzen und Aspekt des Rudels fallen weg

Mit der kommenden Erweiterung World of Warcraft: Legion werden auch die Klassen komplett überarbeitet. Hier hatte Blizzard schon angekündigt, dass sie generell einfacher zu spielen sein sollen, jedoch durch die neuen Talente mehr Komplexität bieten.

Zu diesen Änderungen an den Klassen zählt übrigens auch der Wegfall von Siegeln für Paladine, Präsenzen für Todesritter und des Aspekts des Rudels für Jäger.

Diese drei Anpassungen wurden in den letzten Tagen via Twitter von den Entwicklern kundgetan. So soll der Aspekt des Rudels Jäger in Legion nicht länger „belasten“, so hieß es im Tweet. Ein Spieler wollte nämlich wissen, ob in Legion irgendwas geändert würde, dass vergessliche Jäger jene Präsenz nicht im Kampf aktiv behielten.

Bei den Präsenzen wurde erklärt, dass sie das Gameplay negativ beeinflussen konnten, wenn sie benutzt wurden, obwohl sie nicht in die Rolle des Todesritter passten – zum Beispiel die Blutpräsenz trotz Frost-Spezialisierung.

Die Siegel für Paladine seien schon seit Ewigkeiten im Spiel, hätten aber nichts zum Gameplay der Klasse beigetragen. Deswegen gehörten sie in Legion der Vergangenheit an – so die Entwickler.

Alle bisher angekündigten Änderungen an den Klassen könnt ihr in unseren World of Warcraft: Legion – Klassenvorschauen nachlesen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »