WoW Patch 6.2.3: Hotfixes vom 17. Dezember – Quests des Winterhauchfests

Das Winterhauchfest 2015 hat begonnen und brachte einige Neuheiten mit. Unter anderem gibt es seit dem gestrigen Mittwoch, den 16. Dezember 2015, neue Quests in eurer Garnison, die ihr annehmen könnt, sowie neue Belohnungen zum Freispielen.

Unter anderem gibt es für fünf Festliche Vorräte ein Wildes Geschenk zu kaufen, das das neue Reittier Diener von Grumpus beinhalten kann. Für die Festlichen Vorräte müsst ihr die täglichen Quests erfüllen, für die nun Hotfixes auf die Liveserver gespielt wurden.

So war es nämlich gestern noch enorm müßig, die Quest Was für fiese Geschenke zu erfüllen, da nicht schnell genug die Geschenke wieder auftauchten. Dies sollte nun nach dem Hotfix nicht mehr der Fall sein.

Ebenso sollten alle anderen Questobjektive für die Feiertagsquests nun schneller wieder auftauchen.

Außerdem sollte das benutzen der Stimmungsbombe euch nicht mehr in den PvP-Kampf verwickeln, wenn ihr Spieler der gegnerischen Fraktion mit diesen trefft.

Zu guter Letzt werdet ihr nun automatisch von eurem Reittier geschmissen, sobald ihr die Nähe von Altvater Winter oder den Weihnachtsgeschenken kommt.

Weitere Details zum Winterhauchfest 2015 findet ihr in unserem Festtagsguide

Zitat von: Blizzard (Quelle)

December 16


Winter Veil

  • Players are now automatically dismounted in the area around Greatfather Winter and Winter Veil presents.

Quests

  • Greatly increased the spawn rates of quest objectives for the following Winter Veil quests: What Horrible Presents!, Grumpus, Menacing Grumplings, and Where are the Children?
  • What Horrible Presents!: Spirit Bomb should no longer incorrectly cause players to become flagged for PvP.