ACHTUNG SPOILER: Thrall und der Schicksalshammer in Legion

In der letzten Woche haben wir euch bereits einige Details zum Artefakt des Verstärkerschamanen berichten können, dem Schicksalshammer. So werden Verstärkerschamanen nach Erhalt des Artefakts eine elementare Version beschwören, die sie in der Nebenhand tragen, die allerdings nicht transmogrifiziert werden kann. Nun haben unsere Kollegen von MMO Champion mehr zu den Gründen in Erfahrung bringen können, warum wir diese legendäre Waffe erhalten. Gleichzeitig erwartet euch damit natürlich auch ein Lore-Spoiler zum bisherigen Träger der Waffe, Thrall!

Nachdem der Schamane die einzige Klasse war, den man in der Alpha bis vor Weihnachten nicht spielen konnte, erhalten wir nun immer mehr Informationen zu diesem. Besonders interessant ist natürlich die Frage, wie und warum der Verstärkerschamane ausgerechnet den Schicksalshammer als Artefakt erhalten wird. Häufig wurde darüber spekuliert, was dies für den eigentlichen Träger der Waffe bedeutet und ob Blizzard Thrall eventuell gar sterben lassen wird, ein Schicksal, welches den ein oder anderen Träger einer der legendären Artefaktwaffen leider getroffen hat.

Nun gibt es aus den Daten der Alpha erste Hinweise zur Lore rund um den Schicksalshammer und damit verbunden Thralls Schicksal.

Thrall wird nicht sterben und somit nicht das gleiche Schicksal wie Tirion Fordring erleiden. Dennoch wird er den Schicksalshammer abgeben. Auslöser für diesen Schritt ist seine Rache an Garrosh Höllschrei, für die er sich mit Hilfe seiner Waffe der Macht der Elemente bedient hat. Nun bittet Thrall die Elemente, einen würdigeren Träger des Schicksalshammers zu finden und gibt diesen somit an die Elemente zurück.

An dieser Stelle startet nun die Questreihe des Verstärkerschamanen, die diesen letztlich zu seiner Artefaktwaffe führen und euch quasi zu Thralls Nachfolger machen wird.

Zitat von: Thrall Schicksalshammer (Quelle)

Keep your eyes on Thrall. He’s wounded. He’s like to kill himself down here and I don’t want to be the one to tell his wife!
Doomhammer… it was like a dead weight in my hands. The elements were silent. It has been this way since I used it to slay Garrosh.

Spirits… hear my call…
Are you the so-called “World Shaman?” Hah! You fight like a crippled pig.

Hear me, elements of Azeroth.
Once, we walked as one. I abused your powers for my own personal vendetta.
Take back the Doomhammer! Grant it to one who is worthy.
Teach me, and again I will be your servant.

Doch was bedeutet dies nun für Thrall? Verliert eine der charismatischsten Figuren aus Azeroth damit seine Bedeutung oder wird er sich neuen Aufgaben zuwenden, wenn ihr der neue Anführer des Irdenen Rings seid? Was denkt ihr über diese Lösung?

Im Folgenden noch ein kurzer Einblick in die Artefaktquestreihe:

Zitat von: Artefaktquestreihe (Quelle)

We stand at the precipice of oblivion, but we do not stand alone. Come forward, shaman.
Take your place among the circle, Farseer. The Earthen Ring is forged anew, and with it, we rekindle hope for this world.
You are the chosen defender of Azeroth! May your wisdom guide this circle to victory, and may the power of your artifact crush those who would bring chaos to this land.

The elements have chosen you as their champion, $n. The artifact you wield is proof.
It is your destiny to lead the Earthen Ring against the Burning Legion. We need you. Do you accept this burden?
Yes. I will be your Farseer!

From this map you may dispatch members of the Earthen Ring throughout the Broken Isles. Lead us to victory, Farseer!
This Astral Portal will return you to Dalaran whenever you wish, Farseer. I will keep it open so that you may return here any time.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »