WoW Legion: So entwickelt sich Dalaran als Stadt weiter

Dalaran kommt bekanntlich als neutrale Hauptstadt in World of Warcraft: Legion zurück. Zuletzt war die Stadt in Wrath of the Lich King für die Spieler und das Geschehen in WoW wichtig. Mit dem Angriff der Brennenden Legion und dem Abenteuer auf den Verheerten Inseln zieht jedoch auch Dalaran mitsamt seinen Einwohnern um.

Seit einiger Zeit ist es möglich, Dalaran und auch die anderen Gebiete in der Alphaphase von WoW: Legion anzuschauen und zu erforschen. Vor allem die Stadt hat im Laufe der letzten Wochen und Monate einige Veränderungen durchgemacht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Angefangen haben offensichtliche Änderungen übrigens mit einem neuen Abschnitt der Stadt: die Porträtkammer. Diese befindet sich unter Dalaran und ist über Zugänge in der Mitte von Dalaran zu erreichen. Dort finden sich auch Portale in wichtige andere Städte und zu weiteren Orten wieder.

Den Springbrunnen in der Mitte Dalarans hingegen gibt es in WoW: Legion nicht mehr. Auch vor dem Allianz-Viertel hat sich etwas getan, so dass sich auf dem Platz Die Abendruh nun ein Andenken an Rhonin wiederfinden lässt. Sonst war dort eine Skulptur zu finden, die für die Kommunikation mit den Titanen benutzt wurde.

Des Weiteren finden Schurken nun auch beim Schmied im zweiten Stockwerk einen Zugang zu ihren klassenspezifischen Ordenshallen, den Hallen der Schatten.

Der Blumenladen von Aerith Schlüsselblume ist nun geschmückt mit zahlreichen bunten Blumen. Apropos: Falls ihr nun Blumen auf den Verheerten Inseln gepflückt habt, könnt ihr diese in Dalaran in Vasen einpflanzen und somit einen Teil der Stadt aufhübschen!

Zu guter Letzt wurde auch ein Schatzgoblin in Dalaran gesichtet, den ihr töten könnt und der euch zahlreiche Goldmünzen fallen lässt.

Dalaran Legion Alpha

Picture 1 of 6

Die Porträtkammer unter Dalaran - bislang noch ohne Porträts.

Quelle: wowhead

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »