WoW Community: Finnische Topgilde Paragon stellt Raidbetrieb ein

Vor knapp einem Jahr gab die US-Gilde Blood Legion bekannt, dass sie sich aus der Raidszene in World of Warcraft zurückziehen. Nun, am 25. Februar 2016, schließt sich eine weitere Gilde an, die sich in den letzten Jahren einen Namen in den einzelnen Progressrennen gemacht hat: die finnische Gilde Paragon.

Worldfirst-Kills standen zahlreiche auf ihrer Liste, angefangen mit Anub’arak in der Prüfung des Kreuzfahrers, über den wirklich bekannten Sieg über den Lich König in der Eiskronenzitadelle, bis hin zu Garrosh Höllschrei in der Schlacht um Orgrimmar.

In Warlords of Draenor gewann Paragon dann noch das Rennen um den Kaiser Mar’gok in Hochfels – doch gegen Schwarzfaust und Archimonde mussten sie Rang 1 an Method abgeben.

Jetzt haben sie ihre letzte Reise zusammen angetreten und bekannt gegeben, dass sie ab sofort den Raidbetrieb einstellen. Raidleader Seita erklärte auf der Webseite von Paragon, wieso sie sich zu diesem Schritt entschlossen haben.

So sei es am Ende nur mehr eine Entscheidung gewesen, ob sie der internationalen Community beitreten und somit auch nicht-finnische Spieler aufnehmen würden, mit einem suboptimalen finnischen Kader weitermachen wollten oder eben aufhörten.

Er selbst habe eine Zeit lang den Gedanken gepflegt, international Fuß zu fassen, jedoch wäre es Seita im Endeffekt zu stressig geworden – auch der Aspekt, dass sie dazu gezwungen seien, 20-25 Topspieler aus Finnland zu finden, habe bei der Entscheidung eine Rolle gespielt. In Mists of Pandaria beispielsweise war ein 10-Spieler-Raid noch eine Option.

Ob sich die Spieler aus Paragon weiterhin in World of Warcraft aufhalten werden, sei noch ungewiss. Es hinge auch vom Release der kommenden Erweiterung WoW: Legion ab. Derweil könne man jedoch einige aus dem Kader in Overwatch antreffen.

Nun bleibt abzuwarten, in wie weit sich die Raidszene neu organisiert und welche Gilden sich eventuell noch neu formen. Ganz oben dabei sein werden sicherlich Serenity, die sich im September 2015 aus dem alten Kader von Method gegründet hatten.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »