WoW Legion: Details zur Bossreihenfolge Nachtwache und Smaragdgrüner Alptraum

Schlachtzüge in World of Warcraft sind seit der Schlacht um Orgrimmar relativ gleich aufgebaut: ihr müsst ein, zwei oder drei Bosse in einer gewissen Reihenfolge töten, könnt euch aber relativ gut und häufig frei entscheiden, welche Encounter es denn im Anschluss sein sollen. Erinnern wir uns an Hochfels in Warlords of Draenor, war dieser Raid doch noch relativ linear, bestand er auch nur aus sieben Bossen.

In der Schwarzfelsgießerei hingegen konntet ihr mit eurer Schlachtzugsgruppe direkt zu Beginn aussuchen, welcher Flügel es denn zuerst sein darf. In der Höllenfeuerzitadelle sah es ähnlich aus, so dass ihr einige Male zumindest zwischen zwei Bossen wählen könnt (zum Beispiel Kormrok und Hoher Rat des Höllenfeuers oder Teufelslord Zakuun und Xhul’Horac).

Game Designer Ion ‘Watcher’ Hazzikostas hat im offiziellen WoW-Forum nun erklärt, wie es mit den Schlachtzügen in World of Warcraft: Legion aussehen wird. So sollen beide Schlachtzugsinstanzen – also Die Nachtwache und dem Smaragdgrünen Alptraum – linear starten. Die mittleren Bosse seien frei wählbar und am Ende wäre es wieder eine vorgegebene Reihenfolge, die eingehalten werden muss.

Reihenfolge Bosse Die Nachtwache

  • Boss 1: Skorpyron
  • Boss 2: Chronomatische Anomalie
  • Boss 3: Trilliax
  • frei wählbar aus: Spellblade Aluriel, Tichondrius, Krosus, High Botanist Tel’arn, Sterndeuter Etraeus
  • Boss 9: Grand Magistrix Elisande
  • Endboss: Gul’dan

Reihenfolge Bosse Smaragdgrüner Alptraum

  • Boss 1: Nythendra
  • frei wählbar aus: Il’gynoth Herz der Verderbnis, Elerethe Renferal, Ursoc, Drachen des Alptraums
  • Boss 6: Cenarius
  • Endboss: Xavius
Zitat von: Watcher (Quelle)
Both raids have a linear start, an open-ended middle, and a linear end.

For Nightmare, Nythendra is first. After that, you can tackle the next 4 bosses in any order. That allows access to Cenarius, who is indeed the penultimate boss. And then Xavius is last.

Nighthold starts out with Skorpyron -> Anomaly -> Trilliax, then opens up, allowing you to tackle the next 5 in any order, and then ends with Elisande and Gul’dan in that order.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »