WoW Legion: Neuer Alphabuild – Mythische Dungeons, Gegenstände, Modelle und mehr

Vergangene Nacht hat Blizzard erneut einen neuen Build für die Alphaserver von World of Warcraft: Legion veröffentlicht. Dieser enthielt neben zahlreichen Klassenänderungen auch neue Gegenstände für das Winterhauchfest, unzählige neue Modelle wie ein spektraler Illidan und viele neue Glyphen. Karten wurden hinzugefügt, Erfolge angepasst und der Herausforderungsmodus entfernt.

Entfernt ist hier vielleicht das falsche Wort, aber seit dem letzten Update der Alphaserver existieren nur mehr mythische Dungeons (sowie natürlich der heroische und normale Modus für Instanzen) im Spiel. Der Herausforderungsmodus als solches ist nicht länger in den Daten zu finden.

Dies liegt daran, dass der schwierigste Modus für Wow: Legion sowieso überarbeitet werden sollte und Blizzard sich nun dazu entschlossen hat, Spieler grundsätzlich im mythischen Modus anfangen und sich weiter hocharbeiten zu lassen. Dies erklärte Game Designer Watcher im offiziellen WoW-Forum. Weitere Einzelheiten zu dieser speziellen Variante der Dungeons werden wir noch in einem zusätzlichen Artikel erklären.

Zusätzlich stehen die Hallen der Tapferkeit auf den Alphaservern ab sofort zum Testen im mythischen Modus zur Verfügung.

Neue Gegenstände in Build 21414

Wie bereits erwähnt, fanden einige neue Gegenstände ihren Weg ins Spiel. Unter anderem ein neues Spielzeug für das Winterhauchfest. Jenes lässt euch das Winterhauchset anziehen, welches übrigens ebenfalls eine Überarbeitung spendiert bekommen hat. Anschauen könnt ihr euch das Ganze im nachfolgenden Vorschau-Video von wowhead.

Des Weiteren wurde ein neues kosmetischen Item gefunden: Alaina’s Bonnet, das vermutlich so aussieht, wie ein Häubchen für Kleinkinder. Dass es mittlerweile Platzhalter-Beute für die Bosse in der Schlachtzugsinstanz Die Nachtwache.

Wer auf kosmetische Glyphen steht und die Möglichkeit, das Aussehen seines Charakters und seiner Animationen zu verändern, der kann sich auf WoW: Legion freuen. So wurden nämlich im neuesten Build wirklich viele neue kosmetische Glyphen gefunden, die vor allem für ein anderes Aussehen eurer Fähigkeiten zuständig sind. Zum Beispiel Glyph of Crackling Flames, Glyph of the Sentinel oder Glyph of the Terrorguard

Klassenanpassungen

Zusätzlich enthielt auch dieser Build der WoW: Legion Alpha zahlreiche Klassenänderungen. Unter anderem wurde etwas an Zaubern wie Untote kontrollieren oder Dämonensklave. So sollen Kreaturen, die in Dungeons oder Raids von Spielern kontrolliert werden, nicht mehr ganz so stark sein und ungefähr den Schaden verursachen wie auch in der offenen Welt. Dadurch soll es in Legion öfters möglich sein, solche Fähigkeiten auch in instanzierten Zonen einzusetzen.

Zitat von: Celestalon (Quelle)
Charm Spells – These spells are potentially very powerful when used on stronger-than-average creatures. Previously, we handled this by making any particularly strong creatures (such as most creatures in dungeons and raids) immune to these effects. For Legion, we’ve limited the amount of damage dealt by charmed creatures to what a standard outdoor creature could do, and will soon be relaxing those immunity restrictions accordingly. This way, you’ll be able to use things like Control Undead and Enslave Demon more often, especially in dungeon content, and still get a reasonable value out of them.

Des Weiteren werden Hybridklassen wie Paladine, Schamanen, Priester und Druiden nun eine zusätzliche Manaleiste erhalten, wenn sie nicht in ihrer Heilspezialisierung unterwegs sind. Dadurch sollen zum Beispiel Gleichgewichtsdruiden nicht nur Schaden austeilen können, sondern auch hier und da mal einen Heilzauber benutzen. Jene Heilzauber für diese Hybridklassen sollen dann jedoch mehr Mana kosten, als in der Heilerspezialisierung und somit soll verhindert werden, dass Hybriden als reine Heiler fungieren können.

Betroffen davon sind Vergeltungs- und Schutzpaladine, Gleichgewichtsdruiden, Schattenpriester, Elementar- sowie Verstärkungsschamanen. Lediglich Mönche bekommen ihre Manaleiste als Braumeister und Windläufer nicht zurück und setzen für Heil- und Unterstützungszauber weiterhin ihre klassenspezifischen Ressourcen ein. Für die Heilende Woge beim Verstärker gilt übrigens, dass jene weiterhin etwas Mahlstrom aufbrauchen wird, damit Waffe des Mahlstroms auch in Legion funktioniert.

Zitat von: Sigma (Quelle)
As Celestalon mentioned, this build includes a general change that affects a number of non-healing specs on hybrid classes. Resources were previously handled somewhat inconsistently across these specs: Balance and Retribution, for example, have a DPS resource (Astral Power or Holy Power) as well as a mana bar that’s used only for the occasional heal or utility spell. Shadow, Enhancement, and Elemental had eliminated the mana bar, and had DPS resource costs (Insanity or Maelstrom) associated with various heal and utility spells. After discussing this, we decided to go with the mana approach on all hybrid healing classes except for Monks.

So, this build, you’ll now have a visible mana bar on Retribution, Protection Paladin, Balance, Shadow, Enhancement, and Elemental. Feral and Guardian are also subject to these changes, although their mana is not visible in form by default. On all of these specs, mana regen and cost of healing spells has been made more consistent. You should have the ability to cast a reasonable-strength heal at any time as a utility option, but mana limits you from spamming it for too long, until you pause and regen. Because the mana pool on all of these classes is much smaller than a healer’s, it does not take inordinately long to refill the bar–roughly 30 seconds. On classes like Shadow with a large number of utility spells, mana will force you to make some choices between using Shadow Mend and PW:Shield and spells like Mass Dispel.

The tuning will continue to be revised as we test this out on alpha, but it should give a much more consistent opportunity for hybrid classes to access that aspect of their class and make decisions about how to use their hybrid spells. Please let us know any feedback.

Weitere Einzelheiten zu den Klassen, die neuen Karten und Modelle findet ihr auf wowhead.com oder MMO-Champion.

Quelle: wowhead & MMO-Champion

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »