WoW Legion: Entwicklerkommentar zu den Weltquests

In der kommenden Erweiterung WoW: Legion soll es sogenannte Weltquests geben, die für die Langzeitinhalte von Legion eine große Rolle spielen sollen. Diese Quests werden in einem kommenden Alphabuild freigeschaltet und Community Manager Toschayju hat im offiziellen WoW-Forum nun einen ausführlichen Kommentar aus den amerikanischen Foren für die deutsche Community veröffentlicht.

Diese Weltquests sollen sich von anderen Systemen, wie zum Beispiel den täglichen Quests, stark unterscheiden. Sie sind Blizzards neues Konzept für das Questen in WoW auf Maximalstufe. Toschayju erklärt, dass ihr nicht an einen bestimmten Ort reisen müsst, um diese Aufgaben anzunehmen. Sobald ihr die Weltquests freigeschaltet habt, werden diese einfach auf eurer Weltkarte angezeigt. Dort erfahrt ihr dann auch, was euch bei Erledigung der Quests erwartet und wie viel Rufpunkte oder Materialien ihr zum Beispiel bekommt.

Es wird keinen täglichen Wechsel der Quests geben. Manche unterliegen einem wöchentlichen Rhythmus, wie beispielsweise Weltbosse, die ihr töten sollt. Manch andere hingegen, wie PvP-Aufgaben, ändern sich alle drei Stunden. Die Karte wird sich demnach stetig ändern, aber keinen strikten Tagesrhythmus besitzen. Dadurch ist immer irgendwo etwas zu erledigen.

Des Weiteren soll es Botschafter geben, die für die großen Legion-Fraktionen jeden Tag auftauchen. Diese geben euch auf den Verheerten Inseln (wieder über die Weltkarte) eine Quest pro Tag, für die ihr vier der Weltquests der jeweiligen Fraktion abschließen müsst. Aussuchen, welche Aufgaben ihr dann machen möchtet, könnt ihr natürlich jedes Mal auf’s Neue.

Jede Botschafterquest bleibt drei Tage lang verfügbar. Loggt ihr einen Tag mal nicht ins Spiel ein, könnt ihr die Botschafterquests auch noch am nächsten Tag annehmen, falls ihr möchte. Die Aufgabe für den nächsten Tag ist dann auch schon verfügbar. Insgesamt könnt ihr drei Botschafterquests aktiv im Questlog besitzen.

Beute soll es bei den ganzen Weltquests natürlich auch geben, wie Spielzeuge, Haus- und Reittiere und in manchen Fällen auch Machtgegenstände für eure Artefaktwaffen. Die Items, die es dann dort zu erbeuten gibt, sind bislang noch in Arbeit und es soll Hauptziel sein, dass die Weltquests auch langfristig für Stufe-110-Charaktere Motivation bieten.

Den kompletten Beitrag zu den Weltquests in WoW: Legion lest ihr im deutschen WoW-Forum.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »