WoW Legion: Gruppenspiel soll für Weltquests wichtig sein

Im Laufe der Zeit hat sich der Schwierigkeitsgrad der seltenen Gegner in World of Warcraft verändert, so dass zum Beispiel seltene Gegner auf Draenor selbst während der Levelphase von Stufe 90 auf 100 für einen Spieler alleine gar kein Problem waren. Lediglich die hochstufigen seltenen Mobs wie beispielsweise Nok-Karosh mit seinen 102 Leveln stellen für einen Spieler alleine eine richtige Bedrohung dar – jedoch kann diese Bedrohung immer weiter sinken, je mehr Ausrüstung ein Charakter erhält.

In etwa Dasselbe gilt für Quests in der offenen Welt. Früher, so erinnert sich manch einer gerne, gab es noch Aufgaben, die tatsächlich für drei oder gar fünf Spieler ausgelegt und die ohne Gruppe gar nicht schaffbar waren. In Warlords of Draenor findet man solche Quests so gut wie gar nicht mehr und fast alle Inhalte sind für Einzelspieler zugänglich und lösbar – auch für Charaktere auf Maximalstufe. Zwar gibt es zum Beispiel im Tanaandschungel Aufgaben, die für Gruppen ausgelegt sind, aber wirklich viele sind dies nicht. Und mittlerweile sind diese auch für Solospieler mit entsprechender Ausrüstung ebenso alleine machbar.

Dies soll sich in der kommenden Erweiterung World of Warcraft: Legion wieder etwas ändern, wie Game Designer Muffinus im offiziellen WoW-Forum erklärte. Ein Spieler wollte nämlich wissen, wie es bei den neuen Weltquests aussähe, die mit Legion ins Spiel kommen. Diese werden ab Stufe 110 zugänglich und ermöglichen schicke Items, Ressourcen und weitere Dinge übers spezielle Aufgaben in der offenen Welt.

Muffinus erklärte, dass es für frische Stufe-110-Charaktere folgendermaßen aussehen soll:

  • Normale Weltquests: 1 Spieler oder mehr
  • Seltene Weltquests (blau, kein Drachensymbol): 2-3 Spieler oder mehr
  • Seltene Elite-Weltquests (blau, Drachensymbol): 3-5 Spieler oder mehr
  • Epische Weltquests (lila, Drachensymbol): 5-10 Spieler oder mehr

Manche Quests seien hier ach schwieriger zu meistern, als andere und das sei laut Muffinus auch so gewollt. Des Weiteren wird der Schwierigkeitsgrad seiner Aussage nach auch wieder fallen, wenn die Spieler im Laufe der Erweiterung mehr Ausrüstung besitzen.

Zitat von: Muffinus (Quelle)
While this will change over the course of the expansion pack as you gain power, the tuning values for a fresh max-level character we’re currently shooting for are:

Normal World Quests: 1+ player(s)
Rare World Quests (blue, no dragon): 2-3+ player(s)
Rare Elite World Quests (blue, dragon): 3-5+ player(s)
Epic Elite World Quests (purple, dragon): 5-10+ player(s)

Some content will be easier or harder within each difficulty band, this is intended. We would like the outdoor endgame to have challenge peaks and valleys.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »