WoW Patch 6.2.4: Hotfixes verändern Leveln zwischen Stufe 1 bis 20

World of Warcraft Spieler haben über die Zeit hinweg schon einige Male in den offiziellen Foren angeregt, dass Blizzard die Levelerfahrung vor allem für die niedrigen Stufen wieder verbessert. Vieles sei ihrer Aussage nach zu einfach und das Leveln mache so keinen Spaß mehr.

Nun hat Blizzard via Hotfix einige Dinge im Spiel angepasst, die jenes Leveln in den niedrigen Stufen beeinflussten. So erklärten die Entwickler auf der offiziellen WoW-Seite, dass die meisten Questbosse zwischen Stufe 1 und 20 von mehreren Spielern angehauen werden können und dass ihre Gesundheit dementsprechend nach Spieleranzahl skaliere. Auch sollen Gegner in der offenen Welt auf dieser Levelstufe nun dynamischer respawnen. So sollen diese schneller wieder verfügbar sein, selbst wenn es viele Spieler gibt, die jene für Quests zum Beispiel benötigten.

Des Weiteren werden Spieler, die in einem niedrigstufigen Dungeons sterben, direkt am Eingang wiederbelebt, so dass ihr nicht länger als Geist die Instanzeingänge finden müsst, wenn ihr sterbt. Stufe 1 bis 10 Gegner teilen ein wenig mehr Schaden aus als bisher.

Seid ihr unter Stufe 20, so werdet ihr langsamer Gesundheit regenieren, als zuvor und im niedrigstufigen Bereich werdet ihr außerdem weniger Schaden gegen Mobs austeilen. Klassen, die Beweglichkeit und Stärke verwenden, werden dies besonders merken. Ab Stufe 40 soll alles so sein, wie bislang.

Dies sollen übrigens nur die ersten Änderungen sein, die dieses Thema betreffen. Die Entwickler beobachten die Levelerfahrung weiterhin und werden entsprechende Anpassungen vornehmen falls nötig.

Zitat von: Blizzard (Quelle)
Over the past couple of weeks, we’ve rolled out a series of hotfixes aimed at improving overall pacing and playability of the low-level (1-20) experience. We started by adding a number of modern conveniences to our low-level quest experience, and will continue to roll these improvements forward across other legacy content in the future. We’ve also made some improvements to the overall pace of combat at low levels: Due to the accumulated effect of years’ worth of max-level tuning adjustments, many classes were killing low-level enemies nearly instantaneously, even without heirloom gear or other advantages. A summary of the hotfixes follows:

  • Most quest bosses from level 1-20 should now be multitap and will scale their health with the numbers of players fighting them.
  • Added dynamic respawn behavior to most level 1-20 outdoor areas, so that spawns will be more readily available during times of high player traffic.
  • Players who die in low-level dungeons should now release to the entrance of the dungeon, consistent with the practice in dungeons from more recent expansions.
  • Level 1-10 enemy NPCs now deal slightly more damage.
  • Reduced the bonus to out-of-combat health regeneration that players receive when below level 20.
  • Reduced player damage at low levels to improve overall combat pacing. In general, Strength and Agility classes saw a larger reduction in damage than did casters. Damage dealt is unchanged from level 40 onwards.

We see these changes as the beginning, rather than an endpoint – much work remains to improve tuning and pacing of the old-world level-up experience, and our efforts will continue into Legion and beyond.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (3) »