WoW Legion: Erbstücke aus mythischen Dungeons nur noch bis zum Release verfügbar

Nicht mehr allzu lange wird es dauern, bis WoW: Legion auf die Live-Server kommt und eure Helden in neue Abenteuer entführt. Zuvor wird ein Pre-Patch auf die Server gebracht, der diese dann für die Erweiterung vorbereiten wird und einige Änderungen mitbringt. Was ihr bis zum Pre-Patch 7.0 noch erledigen solltet, erfahrt ihr in unserem Artikel zu diesem Thema.

Doch nicht nur mit dem Vorbereitungs-Patch werden Features, Items, Erfolge und andere Dinge aus dem Spiel genommen, sondern auch mit dem Release von WoW: Legion selber. So habt ihr zum Beispiel zwischen dem Pre-Patch und dem 30. August 2016 (Veröffentlichungsdatum der Erweiterung) noch Zeit, den Wächter des Hains von Archimonde im heroischen Modus zu erhalten – nach dem Erscheinungstag hingegen wird das für das Reittier benötigte Questitem gänzlich aus der Beutetabelle verschwinden.

Dasselbe gilt für die Erbstücke, die ihr derzeit noch im mythischen Modus der Draenor-Dungeons erbeuten könnt. Wie im neusten offiziellen Blog auf der WoW-Webseite nämlich beschrieben wird, werdet ihr die fünf Schmuckstücke nach dem 30. August 2016 nicht mehr erbeuten können.

In Blizzards Artikel wird übrigens erneut beschrieben, was ihr bis zum Pre-Patch beziehungsweise bis zum Release von WoW: Legion noch erledigen solltet. Zum Beispiel fallen die beiden Heldentaten für Archimonde aus dem Spiel und die Kampfgilde wird ihre Pforten schließen.

Zitat von: Blizzard (Quelle)

Achtung: Falls ihr sie nicht bereits erledigt habt, gibt es einige Aktivitäten und Belohnungen, die bald nicht mehr in World of Warcraft verfügbar sein werden.

Mit dem Vorbereitungspatch von World of Warcraft: Legion werden zwei zeitlich beschränkte Heldentaten nicht mehr erhältlich sein – Der Zeit voraus: Das Schwarze Tor (Bezwingt Archimonde auf dem Schwierigkeitsgrad Heroisch oder höher, bevor der nächste Inhaltspatch veröffentlicht wird) und Spitzenreiter: Das Schwarze Tor (Bezwingt Archimonde auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch, bevor der nächste Inhaltspatch veröffentlicht wird.)

Nach dem Vorbereitungspatch von Legion wird außerdem die Kampfgilde nicht mehr verfügbar sein und auch die Herausforderungsmodi von Warlords of Draenor finden ein Ende. Außerdem werdet ihr die Questreihe für euren legendären Ring nicht mehr beginnen können und wenn ihr euch nicht bereits in Kapitel II oder darüber hinaus befindet, wird die Quest aus eurem Questlog entfernt.

Wenn World of Warcraft: Legion am 30. August erscheint, wird der legendäre Ring nicht mehr zu erhalten sein, und alle Quests aus dieser Questreihe werden aus eurem Questlog entfernt. Auch kristallisierte Teufelsenergie kann dann nicht mehr ergattert werden.

Nach der Veröffentlichung der Erweiterung wird auch das Reittier Wächter des Hains nicht mehr erhältlich sein. Spieler, die ihr Relikt des Chaos durch einen Sieg über Archimonde in der Höllenfeuerzitadelle auf dem Schwierigkeitsgrad Heroisch oder Mythisch bereits erhalten, aber noch nicht zur Mondlichtung gebracht haben, können das auch nach der Veröffentlichung von Legion noch tun.

Nach der Veröffentlichung von Legion am 30. August sind die Reittiere Eisenhufzerstörer und Teufelsstahlvernichter keine garantierten Belohnungen von Schwarzfaust (Mythisch) und Archimonde (Mythisch) mehr. Diese Reittiere werden zu seltenen Beutestücken.

Mythische Dungeonbosse in Warlords of Draenor haben derzeit eine Chance, Erbstückschmuckstücke fallenzulassen, die bis Stufe 110 skalieren. Diese Gegenstände werden nach der Veröffentlichung der Erweiterung am 30. August nicht mehr fallengelassen:

Wenn ihr euch die oben genannten Gegenstände noch nicht geholt habt, dann beeilt euch!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »