WoW Legion: Pre-Event, Invasionen, Dämonenjäger – Übersicht zum 10. August

Am 10. August 2016 wird Warlords of Draenor mit einem letzten großen Content-Update aktualisiert. Schließlich kommt am 30. August schon die neue Erweiterung WoW: Legion und bis dahin ist es gar nicht mehr allzu lang hin. Doch um euch gebührend auf die Abenteuer auf den Verheerten Inseln vorzubereiten, fehlen auf den Live-Servern noch einige Dinge.

Unter anderem fehlt noch die Möglichkeit, den Dämonenjäger als Klasse auswählen zu können, wenn ihr die neue Erweiterung vorbestellt habt. Auch gab es bislang noch keine Invasionen, die bereits zur Bekanntgabe von WoW: Legion im letzten Jahr angesprochen wurden. Doch all das kommt am morgigen Mittwoch, den 10. August 2016.

Damit ihr wisst, was euch erwartet, haben wir euch nachfolgend eine Übersicht zum Content-Update zusammengestellt.

Dämonenjäger

Dämonenjäger werden ab dem 10. August 2016 für alle Spieler als Klasse zugänglich, die WoW: Legion bereits vorbestellt haben. Alle anderen müssen sich bis zum Release der Erweiterung gedulden. Nacht- und Blutelfen können als einzige Völker Dämonenjäger werden und ihr startet direkt auf Stufe 98. Um allerdings die neue Klasse auswählen zu können, müsst ihr einen Stufe-70-Charakter auf eurem Account besitzen.

Während der Wartezeit bis zum Release von Legion könnt ihr euren Dämonenjäger auf Stufe 100 bringen und zum Beispiel über das PvP oder über Schlachtzugsinstanzen/Dungeons ausstatten. Auch wenn die meisten Talente noch nicht verfügbar sein werden, da fünf von sieben Talentreihen erst nach Stufe 100 freigeschaltet werden, verspricht Blizzard ein gutes Spielgefühl beim Dämonenjäger.

Falls ihr mehr zum Dämonenjäger wissen möchtet, beispielsweise über die Charaktererstellung, die zwei Spezialisierungen oder die Artefaktwaffen, könnt ihr weitere Informationen in unserer umfangreichen Übersicht zum Dämonenjäger finden.

Dämoneninvasionen

Wie bereits erwähnt, wird Azeroth von der Brennenden Legion bedroht und überall auf der Welt finden Invasionen statt. In sechs niedrigstufigen Gebieten – Azshara, Dun Morogh, Vorgebirge des Hügellandes, Nördliches Brachland, Tanaris und Westfall – werdet ihr der Brennenden Legion begegnen und ihr erhaltet für den Sieg über eine Invasion den Erfolg Stellt euch gegen die Legion. Für alle sechs Gebiete und die entsprechenden Invasionen bekommt ihr den Erfolg Verteidiger von Azeroth: Legionsinvasion.

Die Invasionen skalieren von Stufe 10 bis Stufe 100 und so könnt ihr auch mit niedrigstufigen Charakteren an diesen teilnehmen. Alle paar Stunden wird eine Invasion auftauchen und je näher das Releasedatum von WoW: Legion rückt, desto häufiger werden Dämonen über die Gebiete einfallen. Invasionen erkennt ihr übrigens auf eurer Weltkarte.

Jedes Szenario hat vier Stufen:

  • Verteidigt euch gegen eine allgemeine Invasion an einem bestimmten Punkt, wie dem Hinteren Tor von Orgrimmar in Azshara oder Tarrens Mühle im Vorgebirge des Hüggellandes.
  • Besiegt 2 Leutnants und einen Kommandeur an diesen Punkten.
  • Besiegt die unterschiedlichen Invasions-Truppen, die auf der Karte markiert sind. Derzeit scheint diese Aufgabe sich über die gesamten Gebiete zu ziehen.
  • Besiegt einen Boss am Ursprungspunkt der Invasion. Dies benötigt eine Gruppe.

Für das Abschließen von Stufe 2 erhaltet ihr eine Kleine Truhe der Legion und für Stufe 4 sogar eine Große Truhe der Legion. Diese können Ausrüstungsgegenstände 685 oder Waffen mit Gegenstandsstufe 700 beinhalten. Diese können kriegsgeschmiedet sein und somit bis ILvL 720 besitzen. Auf jeden Fall bekommt ihr Nethersplitter, die ihr für Transmogrifikations-Items, Haustiere, Schmuckstücke, Ringe, Halsketten und weitere Dinge ausgeben könnt.

Neue Questreihen

Wenn das Update live ist, gibt es drei große neue Questreihen, die sich im Laufe der nächsten Wochen abschließen lassen. Und zwar genau bis zum 30. August 2016, denn dann kommt WoW: Legion auf die Server.

Die erste Questreihe beschäftigt sich mit Magni, Jaina, Ulduar, Karazhan und dem neuen Dalaran auf den Verheerten Inseln. In dieser wird sich vor allem um die Geschichte der genannten Personen sowie die wichtigen Schauplätze der Erweiterung gekümmert. Diese Questreihe wird vermutlich erst im Laufe der nächsten Tage respektive Wochen freigeschaltet werden, denn sie schließt rein geschichtlich direkt an die Verheerte Küste an.

Die zweite Questreihe ist auch schon die um die Verheerte Küste. Jene dürft ihr als Spieler nämlich ab dem 10. August 2016 endlich besuchen und so euren Fuß schon auf die Verheerten Inseln setzen, auch wenn die Erweiterung noch gar nicht veröffentlicht wurde. Als Belohnung winken eine Waffe, ein Schmuckstück sowie ein Ring mit Ilvl 685.

Die dritte Questreihe hingegen beschäftigt sich mit den Dämonenjägern. Erstellt ihr einen Vertreter der neuen Klasse, so lernt ihr die gesamte Hintergrundgeschichte von Illidan, dem Schwarzen Tempel und der Klasse selber kennen.

Dunkle Flüstereien

Des Weiteren werden Spieler in Orgrimmar und Sturmwind von dunklen Flüstereien heimgesucht. Bislang gab es in den Städten nur Untergangsverkünder zu finden, doch die Brennende Legion lässt nicht länger auf sich warten und infiziert die ersten Unschuldigen auf Azeroth. Mit etwas Pech sogar euch, so dass ihr zu einem Dämon ihrer Reihen werdet.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »