WoW Patch 7.1: PTR-Patch ist online – Karazhan, Prüfung des Mutes und mehr

Auf der Gamescom 2016 gab es das erste Mal Informationen zum kommenden WoW Patch 7.1. Noch bevor die neueste Erweiterung WoW: Legion überhaupt veröffentlicht wurde, verkündeten die Entwickler auf der Spielemesse die Rückkehr der beliebten Instanz Karazhan. So soll diese im Contentpatch nämlich als 5-Spieler-Dungeon abermals seine Pforten öffnen. Des Weiteren sprachen die Entwickler auf der GC, dass es einen weiteren Raid geben würde sowie weitere Inhalte für das Legion-Gebiet Sturmheim.

Der kommende Patch wurde nun auf die öffentlichen Testserver gebracht, so dass es einige Neuigkeiten zu WoW Patch 7.1 gibt. So haben die Dataminer wieder fleißig Details zum Patch zusammengetragen. Wir haben euch nachfolgend die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Legion Patch 7.1 PTR

Aufwertungen von legendären Gegenständen

So wie ihr in Warlords of Draenor euren legendären Ring nach und nach immer weiter aufwerten konntet, werdet ihr anscheinend ab Patch 7.1 auch gefundene legendäre Items verstärken können. Es wurde nämlich der Gegenstand Distilled Titan Essence in den Daten gefunden, welcher laut Tooltip für eine Aufwertung bis Itemlevel 925 sorgen wird.

Des Weiteren wurde die Quest Touch of a Titan entdeckt, für die ihr 50 Remnants of Aman’thul in der Schlachtzugsinstanz Die Nachtfestung sammeln sollt. Weitere Details sind zu dieser Quest und dem Item übrigens noch nicht bekannt und wir sind gespannt, ob es dann tatsächlich so wird, wie mit den Aufwertungen für den legendären Ring in Draenor.

Karazhan und die Prüfung des Mutes

Lange wurde darüber geredet, nun könnt ihr euch sowohl die 5-Spieler-Instanz, als auch den Schlachtzug selber anschauen. Zumindest im Dungeonjournal sind beide Zonen inklusive Beute und Bossen vorhanden. Ihr könnt euch also die schicken Gegenstände schon angucken, die es dort zu erbeuten gibt und euch durchlesen, was die einzelnen Gegner so drauf haben.

Mit Leine auf Schlachtzug Fortführung

Freunde des Haustierkampfes oder einfach nur passionierte Erfolgsjäger dürfen sich über eine Fortsetzung des Erfolges Mit Leine auf Schlachtzug freuen: Raiding with Leashes IV: Wrath of the Lick King. Dieser schickt euch – wie der Name schon sagt – in die Raids der Erweiterung Wrath of the Lich King und ihr müsst insgesamt 16 verschiedenen Haustiere ergattern.

Neue Reittiere

Neben neuen Haustieren kommen auch neue Reittiere mit dem Patch ins Spiel. Attumen der Jäger zum Beispiel soll in der Neuauflage von Karazhan abermals ein Mount fallen lassen können: Midnight’s Eternal Reins. Wer also sein Glück beim feurigen Schlachtross noch nicht hatte, kann es ab Patch 7.1 erneut versuchen. Wobei man sagen muss, dass die neue Ausgabe des Reittieres wesentlich schicker aussieht, als die alte 😉

Doch auch der Schrecken der Nacht in Karazhan wird ein neues Reittier fallen lassen, nämlich sich selber. Somit gibt es in der 5-Spieler-Instanz gleich zwei neue Mounts zu ergattern.

Dann dürfen sich Spieler freuen, die bislang bei den Nachtgefallen zwar Ruf gesammelt haben, aber nach wohlwollend keinen wirklichen Anreiz mehr besaßen, weiterzumachen. So wird ja die Kampagne in Suramar mit dem Patch weitergeführt und ab ehrfürchtig bei der entsprechenden Fraktion gibt es dann den Arcanist’s Manasaber.

Apropos Ruf: In Sturmheim scheint es ab Patch eine neue Fraktion zu geben, die euch mit Rufstufe ehrfürchtig mit einem Ivory Hawkstrider belohnt. Die Sprache ist von Talon’s Vengeance. Dort könnt ihr auch den Rockspine Basilisk kaufen.

Auf dem Dunkelmond-Jahrmarkt scheint es ein weiteres Unterwasser-Reittier zu geben, nämlich den Darkwater Skate.

Die Falkensaurier

Vor einiger Zeit konnten wir schon über die Falkensaurier berichten, die dann jedoch in Vergessenheit geraten waren, da sie nirgends mehr auftauchten. Doch mit Patch 7.1 scheint sich dieser Umstand zu ändern, denn an der Küste der Verheerten Inseln hat sich ein Schwarm dieser urzeitlichen Bestien niedergelassen und diese vermehren sich scheinbar ziemlich schnell. Dort könnt ihr dann verschiedene Haustiere erbeuten und diese jeweils zu einem Reittier heranziehen.

Pro Quest erhaltet ihr dann noch ein Spielzeug, welches mit der Pflege des kleinen Saurier zu tun hat: Purple Blossom, Fake Teeth, Dirty Spoon und Tiny Pack.

20 Jahre Diablo

In diesem Jahr wird Diablo 20 Jahre alt und das muss natürlich gebührend gefeiert werden. So kommen mit Patch 7.1 so einige Items ins Spiel, die sich auf das Hack’n’Slay aus dem Hause Blizzard beziehen. Einen neuen Erfolg gibt es ebenfalls: Diablo’s 20th Anniversary. Weitere Details zu den Gegenständen sind bislang noch nicht bekannt.

Sonstiges

Als wenn das noch nicht alles genug wäre, gibt es noch weitere Neuheiten mit dem kommenden Patch. So wird beispielsweise ein Händler eingefügt, der euch für Blut von Sargeras Handwerksmaterialien anbietet. Habt ihr also zu viel Blut gesammelt, könnt ihr es nach dem Patch getrost eintauschen.

Die PvP-Arena in Nagrand erhält außerdem ein visuelles Update, durch das sie auf den aktuellen Grafikstand von WoW gebracht wird. Quasi nur eine kleine Politur, damit auch die Arena schick aussieht und nicht nur der Rest der Welt.

Wer schon länger WoW spielt, wird vielleicht die Insel Alcaz in den Düstermarschen kennen. Diese Insel kommt mit dem Patch als neue Weltevent-Zone zurück ins Spiel. Dort gilt es, den Machenschaften des bösen Doktor Weavil auf die Schliche zu kommen. Als Belohnung winken euch unter anderem Spielzeuge wie die Big Red Raygun. Jäger dürfen sich auf neue mechanische Spinnen auf der Insel freuen, die sie zähmen können.

Ein paar Klassenänderungen werden ebenfalls kommen, auch wenn ein Großteil der in den Daten gefundenen Anpassungen lediglich für Tooltips im Spiel gelten.

Weitere Details findet ihr sowohl auf wowhead.com, als auch auf MMO-Champion.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »