Blizzard stellt klar: Es gab eine Falschmeldung zur aktuellen Abonnentenzahl

Die neueste Erweiterung World of Warcraft: Legion scheint bei den Spielern gut anzukommen, denn wenn man sich die Rückmeldungen und Kritiken in den offiziellen Foren, auf Reddit oder anderen Plattformen anschaut, sind diese durchweg positiv. Klar gibt es hier und da ein paar Ungereimtheiten, aber nach Warlords of Draenor scheint Legion die Fans wieder mehr für sich entdeckt zu haben.

Nicht wirklich ungewöhnlich waren da die Meldungen letzte Nacht, in denen es hieß, dass Game Director und Lead Game Designer Tom Chilton in einem Interview geäußert habe, dass die Abonnentenzahl von World of Warcraft auf 10,1 Millionen angestiegen sei. Diese Aussage wurde in dem polnischen Printmagazin PIXEL abgedruckt und ein Bild von dem Ausschnitt in der Zeitschrift via Reddit geteilt.

Wie die englische Seite GamesBeat jedoch nun bekannt gab, handelte es sich bei dem Satz in dem Interview um eine Falschaussage, die so von Chilton nicht getätigt wurde. Anscheinend habe es eine Art Missverständnis zwischen Chilton und dem Interviewer gegeben oder es wurde schlichtweg falsch übersetzt. Nachdem sich Blizzard noch einmal mit dem Lead Game Designer unterhalten habe, sei klar geworden, dass er niemals eine konkrete Abonnentenzahl erwähnt habe.

Im November 2015 hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass ab sofort keine Abonnentenzahlen für World of Warcraft verkündet würden und daran habe sich Chilton in dem Gespräch auch gehalten. Wie die Zahlen nun aussähen, wurde in dem Aufklärungsgespräch nicht erwähnt, jedoch hatte Game Designer Luis Barriga auf der PAX West verkündet, dass die Zahlen den Höchststand der letzten Jahre erreicht hätten. Den entsprechenden Clip könnt ihr euch auf Twitch noch einmal anschauen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »