WoW Legion: Entwicklerkommentar zu den versteckten Artefaktwaffen-Designs

Seit dem Release von WoW: Legion könnt ihr für eure Klassen individuelle Artefaktwaffen freispielen. Diese bringen neben den unterschiedlichen Eigenschaften auch ganz einzigartige Aussehen mit. Neben den vier Designs, die ihr direkt bei Erhalt eurer Artefaktwaffe einsehen könnt, besitzt jede Waffe auch einen versteckten Skin, den ihr erst freischalten müsst.

Bei einigen Klassen ist das relativ einfach und so können Heiligpriester zum Beispiel mit etwas Glück ihr verstecktes Artefaktwaffen-Design in den Hallen der Tapferkeit erbeuten, sobald sie bei der Fraktion Valarjar ehrfürchtig erreicht haben. Bei anderen Klassen hingegen hat es einige Zeit gedauert, bis Spieler herausgefunden haben, wie sie die versteckten Designs erhalten – zum Beispiel beim Vergeltungs-Paladin.

Im offiziellen WoW-Forum hat Community Manager Toschayju sich nun zu diesem Thema geäußert und zu der Vorlage für Waffenkrieger sowie Frosttodesritter ein paar Worte verloren. So sei die Vorlage für die Waffenkrieger bereits seit dem Release der Erweiterung im Spiel erhältlich, allerdings die Chance, die entsprechend benötigte Quest in der Ordenshalle der Krieger zu erhalten, sehr gering gewesen. Diese wurde deswegen mit Patch 7.1 erhöht.

Bei den Frosttodesrittern hingegen sei es so, dass die Vorlage in Verbindung mit einem bestimmten Weltboss stünde, welcher bislang noch nicht auf den Verheerten Inseln aufgetaucht sei. Toschayju sei sich jedoch sicher, dass es nicht allzu lange dauert, bis die Vorlage gefunden würde, sobald der entsprechende Weltboss verfügbar sei.

Die gewonnene Erfahrung aus versteckten und freischaltbaren Inhalten in WoW: Legion würden die Entwickler sich zu Herzen nehmen und sie in Zukunft berücksichtigen.

Den kompletten Post von Toschayju zu den versteckten Artefaktwaffen-Designs lest ihr im deutschen WoW-Forum.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »