BlizzCon 2016: Patch 7.1.5 und 7.2, epische Klassenmounts, Argus, neuer Raid und mehr

Die BlizzCon 2016 hat gestartet und natürlich gibt es auch zu unserem Lieblingsspiel World of Warcraft Neuigkeiten. So fand am Abend vom 4. November 2016 das Panel zur Zukunft von Legion statt und es gab einige News zum Thema Patch 7.2 und den kommenden Inhalten.

Ion ‘Watcher’ Hazzikostas sprach zu Beginn des Panels erst über die Patchphilosophie. Kleinere Patches bringen den Spielern und auch den Entwicklern den Vorteil, Inhalte einfacher ins Spiel zu bringen. Nachfolgend haben wir euch die wichtigsten Punkte des Panels über die Zukunft von WoW: Legion zusammengefasst.

Die Zukunft von WoW: Legion

Es wird einen Patch 7.1.5 geben – einen erste kleinen Patch für Legion, in dem es um Systemupdates, Belohnungen und „evergreen“ Content gehen wird. Den Entwickler geht es darum, Content für die Spieler zur Verfügung zu stellen und ihnen Beschäftigungen zu geben. Also nicht kurzfristige Belohnungen, sondern eher langfristige Dinge.

Der wohl wichtigste Punkt für die Spieler ist, wann der Patch kommen wird. Durch den kleinen Umfang ist es möglich, diesen Patch viel früher rauszubringen, als es bisher der Fall war.

Patch 7.1.5 wird beinhalten:

  • Mists of Pandaria Zeitwanderungen mit 6 Instanzen
  • Die Kampfgilde kehrt zurück!
    • Es wird viele neue Bosse geben, die auch für „alte Hasen“ interessant sein sollen.
    • Zufällige Raidbosse können auftauchen, die alle Zuschauer in der Arena in den Kampf bringen und für Chaos sorgen werden.
    • Des Weiteren soll es eine neue Währung geben: Brawler’s Gold. Mit diesem kann zum Beispiel einen Friedhof freischalten, der dann direkt neben der Arena liegt und somit den Weg zurück vereinfacht.
    • Natürlich wird es auch neue Belohnungen geben – viele Shirts und das neue Basilisken-Reittier!
  • Mini-Feiertage
    • So etwas wie ein Feiertag, nur eben in kleiner. Nicht für zwei Wochen, wie zum Beispiel das Braufest, sondern eben über einen kürzeren Zeitraum mit neuen Belohnungen und Erfolgen.
    • Als Beispiel nennt Watcher den „Ahn’Qiraj Erinnerungstag“ am 21. Januar, weil an diesem Tag das erste Mal die Raidinstanz damals geöffnet wurde.
    • Es soll nicht unbedingt um neue Reit- oder Haustiere gehen, sondern eher um kleine Gimmick-Items, die eben Spaß machen und das Leben in Azeroth versüßen.
  • Die Schergrat-Arena wird überarbeitet!
  • Klassenanpassungen
    • Dinge, die bisher noch nicht angepasst werden konnte, werden in dem Patch angeschaut.
    • Es soll tiefer in die Materie gehen, anstatt nur die Zahlen zu beeinflussen. Hier sprach Watcher vor allem Talente an und deren Diversität.
    • Des Weiteren wollen sie die Sekundärattribute überarbeiten, da diese sich derzeit sehr seltsam anfühlen und viel zu viel Einfluss auf die Klassen haben.
    • Einige Fähigkeiten werden eventuell zurückkommen, wie Utility-Fähigkeiten beim Jäger (Fallen).
    • Der Patch soll nach der BlizzCon auf die Testserver kommen.

Danach sprach Watcher über Patch 7.2. Dieser soll beinhalten:

Das Grab der Sargeras!

  • Spieler werden in diesem Patch zurückkehren in das Grab an der Verheerten Küste, um die Klassenkampagne aus den Ordenshallen weiterzuführen.
  • Alle 12 Klassen werden zusammenarbeiten, um die Legion zurückzuschlagen.
  • Neue Weltquests
  • Legionfall Kampagne: Ihr dürft eine Basis aufbauen und den Angriff planen – ihr müsst entscheiden, welche Gebäude ihr aufbauen wollt, um bestimmte Weltquests, neue Händler, neue Belohnungen freizuschalten.
  • Es wird auf den Verheerten Inseln weitere Angriffe der Legion geben. So ähnlich wie das Pre-Event vor WoW: Legion. Ihr müsst die neugewonnen Verbündeten auf den Inseln vor den Dämonen verteidigen. Wenn es Angriffe gibt, werden alle Weltquests in der Zone für die Zeit des Angriffs deaktiviert (Abgesandtequest werden weiterhin für die Zone gelten, wenn ihr dort Aufgaben erfüllte). Es wird ein neues Szenario geben, welches ihr mit zwei Mitspielern besuchen könnt und welches sich auf den Luftschiffen der Legion abspielen wird.
  • Kommt mit Patch 7.2 das Fliegen zurück? Ja! Sobald der Patch erschienen ist, werdet ihr den zweiten Teil der Fluglizenz erledigen können. Dieser beinhaltet die Verteidigung der Verheerten Inseln und die oben genannten Angriffe. Raids und Dungeons müsst ihr dafür nicht besuchen und die Fluglizenz wird accountübergreifend funktionieren.
  • Es wird pro Klasse ein episches Flugmount geben! Am Ende der Klassenkampagne werdet ihr das Reittier erhalten.
  • Das Grab der Sargeras ist ein neuer Schlachtzug. Es beinhaltet neun Bosse und führt euch in die Tiefen des Grabes. Kil’Jaeden als Endboss!
  • Ein neuer Dungeon mit vier Bossen – über der Raidinstanz, denn ihr müsst den Turm über dem Grabmal erklimmen.

Brawls im PvP

  • Süderstade versus Tarrens Mühle
  • Instant Flaggen aufheben in Warsong
  • 15 versus 15 Arenen
  • Gravity Lapse – Alle Spieler werden in die Höhe geschmissen
  • Winter Arathibecken – ihr könnt nur eine bestimmte Reichweite weit sehen und das Wasser ist zum Beispiel gefroren, so dass ihr darüber reiten könnt
  • Ein neues Schlachtfeld, wo alle Spieler dauerhaft auf einem Reittier sitzen

Artefaktwaffen Updates

  • Es gibt komplett neue Eigenschaften der Artefaktwaffen hinzu.
  • Ein vierter Rang pro Eigenschaft soll hinzugefügt werden.
  • Es soll neue Artefaktwissen-Stufen geben, um es neuen Spielern einfacher zu machen, oder eben Spielern, die einen anderen Charakter spielen wollen. Ihr sollt dann direkt Orderressourcen in Artefaktwissen stecken können, ohne warten zu müssen.
  • Neue Relikte sollen eingefügt werden. Diese sollen direkt zwei Eigenschaften verbessern, anstatt nur eine Eigenschaft.
  • Die Artefaktwaffen-Questreihe soll weitergeführt werden.
  • Pro Waffe wird es ein neues Aussehen geben, welches ihr freischalten könnt. Diese soll für Solo-Spieler interessant sein, denn es soll Solo-Questreihen geben, wie damals die Priester-Questreihe in Classic oder die Hexenmeister-Questreihe in Mists of Pandaria.

Updates für Dungeons

  • Die Entwickler sind durchaus zufrieden mit dem Mythisch+ System und wollen weiterhin daran arbeiten.
  • Heroische und mythische Dungeons sollen bessere Belohnungen erhalten und schwieriger werden. Dadurch sollen alle Dungeonschwierigkeitsstufen relevant bleiben. Mythisch+-Dungeons werden deswegen auch angehoben.
  • Es wird eine Untere und obere Spitze von Karazhan geben, so dass es auch eine mythisch+ sowie eine heroische Variante geben kann.
  • Es wird neue Affixe für mythisch+ Instanzen geben.
  • Patch 7.2 soll direkt nach Patch 7.1.5 auf den öffentlichen Testservern geben

Nachdem irgendwann mal Patch 7.2 aufgespielt wurde und wir das Grab der Sargeras gesehen haben, werden wir nach Argus reisen! Watcher hat noch nicht viel zu diesem Thema sagen können, aber er verspricht eine wirklich epische Geschichte.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »