Patch 7.1.5: WoW-Marke könnte bald für andere Dienste im Shop benutzt werden

Seit einiger Zeit könnt ihr ganz einfach Gold im Spiel für Geld kaufen und das sogar auf einem ganz legalen Wege. So wurde nämlich die WoW-Marke in World of Warcraft eingeführt, um eben zu ermöglichen, dass Spieler sich via Gold im Auktionshaus jene Marke kaufen und mit dieser dann Spielzeit bezahlen können. Wer hingegen Gold benötigt, kann sich solch eine Marke im Shop kaufen und jene im Auktionshaus verhökern – für die 20,00 Euro gibt es immer einen festen regionsabhängigen Goldpreis in die eigene Tasche.

Bislang war es nur möglich, eben Spielzeit mit der WoW-Marke zu kaufen. Des Öfteren wurde schon bei den Entwicklern zum Beispiel in den offiziellen Foren angefragt, ob nicht auch weitere Charakterdienste über dieses System angeboten werden könnten. Schließlich hätten manch Spieler einfach Unmengen an Gold, aber kein Geld für den gewünschten Charaktertransfer zum Beispiel.

In den Spieldaten von WoW Patch 7.1.5 haben die Dataminer nun einige Strings entdeckt, die diesen Umstand ändern könnten. Scheinbar könnte es nämlich schon bald möglich sein, dass man sich eine WoW-Marke im Auktionshaus kauft (für Goldmünzen) und diese dann eurer Battle.net Balance hinzugefügt wird, anstatt 30 Tage Spielzeit auf eurem Konto gutzuschreiben.

So wäre es dann möglich, zusätzliche Charakterdienste wie Transfers, Volks-, Fraktions- oder Geschlechterwechsel zu erwerben und diese im übertragenen Sinne mit Gold anstatt mit Geld zu bezahlen.

Quelle: MMO-Champion

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »