WoW Patch 7.1.5: So funktioniert die neue Aufhol-Mechnik für Artefaktwissensstufen

Im neuesten PTR-Build für WoW Patch 7.1.5 wurde auch ein neues Catch-Up-System für die Artefaktwissensstufen eingeführt. Dieses bringt nicht nur euren Charakteren selber was, sondern vor allem Zweit- und Drittcharakteren.

So habt ihr im kommenden Contentpatch zum einen die Möglichkeit, Artefaktforschungsnotizen direkt mit Ordensressourcen für einen Charakter zu kaufen und somit zu erhöhen und zum anderen Kompendien der Artefaktforschung, die ihr an eure Twinks verschicken könnt. Diese Artefaktforschungsbücher könnt ihr für 1000 Ordensressourcen beim Artefaktforscher in eurer klassenspezifischen Ordenshalle kaufen.

Die Kompendien erhöhen das Artefaktwissen des Charakters, der sie benutzt, bis zu einer bestimmten Stufe. Kompendium der Artefaktforschung: Band I setzt euch direkt auf Artefaktwissensstufe 5, Kompendium der Artefaktforschung: Band I & II funktioniert bis Stufe 10, Kompendium der Artefaktforschung: Band I & III bis Stufe 15 und Kompendium der Artefaktforschung: Band I & IV bis Stufe 20.

Welches Buch ihr kaufen könnt, ist von der Artefaktwissensstufe des Hauptcharakters abhängig. Besitzt der Charakter, der ein Kompendium kaufen will, beispielsweise Artefaktwissensstufe 15 bis 19, könnt ihr den ersten und zweiten Band kaufen. Besitzt er Stufe 25 habt ihr Zugriff auf den letzten Band. Es hängt also davon ab, wie hoch ihr mit dem Hauptcharakter bereits gekommen seid.

Der Twinkcharakter bekommt nur durch das eine Buch direkt die entsprechende Artefaktwissensstufe. Allerdings schaut das System sich an, ob noch nicht verbrauchte Artefaktforschungsnotizen im Inventar vorhanden sind. Dadurch ist es nicht möglich, seine Artefaktwissensstufe beispielsweise auf 20 zu setzen und durch fünf unverbrauchte und vorher gesammelte Notizen direkt auf 25 zu gelangen. Habt ihr fünf Notizen im Inventar, wird eure Stufe selbst beim vierten Buch nur auf 15 gesetzt, denn die letzten 5 Stufen könnt ihr mit den Notizen erlangen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »