Kurioses: Mythisch+ 15 scheint kein Problem… auch nicht für eine Gruppe aus fünf Druiden

Seit es in Mists of Pandaria das erste Mal eine weitere Schwierigkeitsstufe neben der normalen und heroischen für 5-Spieler-Instanzen gab, versuchen Gruppen die bestmöglichen Zeiten bei ihren Runs durch die Dungeons zu schaffen. Erst war es der Herausforderungsmodus und nun seit WoW: Legion der Mythisch+ Modus.

Dieser funktioniert eigentlich wie der Herausforderungsmodus, so dass ihr immer eine bestimmte Zeit schaffen müsst, um die Instanz erfolgreich abzuschließen. Allerdings gibt es Schlüsselsteine, die zu Beginn eines jeden Runs eingesetzt werden müssen und immer weiter nach oben skalieren – wenn ihr die Zeit für einen Schlüsselstein schafft. Ein Schlüsselstein auf Stufe 15 ist derzeit das höchste, was Gruppen sich als Ziel setzen, denn als Belohnung winkt der Erfolg Schlüsselsteinmeister, der eine neue Farbvariante für eure Artefaktwaffe freischaltet.

Wer sich mit den Mythisch+ Dungeons einmal beschäftigt hat, der wird wissen, dass eine Stufe 15 nicht ganz so einfach zu erlangen ist und es einige Zeit braucht, bis man ein Dungeons auf dem Level schafft. Umso interessanter ist es, dass es eine Gruppe, die komplett nur aus Druiden bestand, geschafft hat, das Finsterherzdickicht in der vorgegebenen Zeit durchzuspielen.

Teilgenommen haben 3 Wildheitsdruiden, 1 Wächterdruide sowie ein Wiederherstellungsdruide. Eine Klassenkombination, die für diese Art von Content nicht unbedingt perfekt ausgelegt ist. Nachfolgend könnt ihr euch den Run im Video anschauen, wenn ihr wollt. Die Affixe des Runs waren übrigens Überschüssig, Anstachelnd und Tyrannisch.

Quelle: Reddit