Azeroth fängt Feuer: Brand-Debuff verbreitet sich und tötet zahlreiche Spieler

Erinnert ihr euch an die virtuelle Epidemie, die damals in World of Warcraft ausgebrochen war, als der Zul’Gurub 2005 veröffentlicht wurde? Herkunft war damals Hakkar, der seine Fähigkeit Verderbtes Blut im Kampf gegen die Spieler einsetzte und ihnen so das Leben zur Hölle machte. In der Raidinstanz selber war dies ja noch kein Problem, jedoch war es wohl möglich, den Debuff Verderbtes Blut über einen Jäger- oder Hexenmeisterbegleiter mit in den Rest von Azeroth zu nehmen.

Dadurch passierte es, dass sich der Debuff immer weiter ausbreitete und nach und nach Spieler sowie NPCs dahinraffte. Es ging Mitte September 2005 wohl so weit, dass niedrigstufige Spieler sich drei Tage lang nicht in die Hauptstädte wagten, da sie dort dauerhaft nur starben. Sobald man nämlich in die Nähe eines „infizierten“ Spielers gelangte, sprang das Verderbte Blut über und man starb.

Dasselbe scheint nun auf den WoW-Servern zu passieren, denn laufend berichten Spieler in den Foren und auf Reddit, dass ein ominöser „Brand“-Debuff die Runde macht und jegliche Charaktere tötet, die von ihm betroffen werden. Dieser verursacht nämlich im Laufe der Zeit zunehmenden Schaden und breitet sich auf nahe Verbündete aus, so wie es auch Verderbtes Blut von Hakkar tat.

Brand ist eine Fähigkeit, die eigentlich von Brutallus im Sonnenbrunnenplateau eingesetzt wird. Anscheinend ist es seit Patch 7.1.5 möglich, diesen Debuff ebenfalls nach Azeroth zu bringen, wenn man Jäger oder Hexenmeister spielt. Wirklich spaßig ist das vor allem für niedrigstufige Charaktere nicht, denn diese haben keine wirkliche Chance, das Startgebiet zu verlassen.

Das Gasthaus in Goldhain auf einem der betroffenen Servern.

Erlaubt ist das Ganze übrigens nicht! Falls ihr nun also auf krumme Gedanken gekommen seid und es auch mal ausprobieren wollte, solltet ihr es lieber lassen. Blizzard greift mittlerweile nämlich ziemlich schnell zur Zwangspause als Strafe für Spieler, die absichtlich den Debuff Brand in die niedrigeren Gebiete tragen. Bislang wurden 24-Stunden-Banns für Übeltäter ausgesprochen. Des Weiteren ist solch ein Vorgehen auf keinen Fall fair gegenüber den Mitspielern!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »